Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Arnold: „Ich habe keine Geduld“

VfL Wolfsburg Arnold: „Ich habe keine Geduld“

Zum Ende der Hinrunde sich zurück in die VfL-Startelf gespielt - und jetzt wird Maxi Arnold dem VfL am Sonntag beim Start in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga fehlen (WAZ berichtete). Der Mittelfeldspieler hat weiterhin Probleme mit der Patellasehne.

Voriger Artikel
Hecking rechnet mit längerem Dost-Ausfall nach Operation
Nächster Artikel
Hrubesch-Buch sorgt für Verstimmung

Das Knie nervt: Maxi Arnold wird dem VfL Wolfsburg beim Rückrundenauftakt der Bundesliga am Sonntag in Frankfurt fehlen.

Quelle: Imago

„Meinem Knie“, sagt er mit bitterem Lächeln, „ging es schon mal besser. Bis Sonntag wird es ziemlich eng für mich.“ Sein Ausfall wäre ganz hart, weil Arnold zuletzt eigentlich nur schwer aus der Mannschaft wegzudenken war. Mal hatte er in der Hinserie Abräumer vor der Abwehr gespielt, mal wurde er im 4-1-4-1-System von Trainer Dieter Hecking etwas weiter vorn eingesetzt. Und jetzt kämpft er um die Rückkehr auf den Platz, bekommt täglich Behandlung.

Schon nach dem ersten Test im neuen Jahr ging nichts mehr. „Ich hatte vor dem Spiel bei Energie Cottbus etwas gespürt. Aber es war nicht so schlimm, dass ich hätte sagen müssen: Ich kann nicht spielen. Doch nach dieser Partie ging es dann nicht mehr“, schildert der 21-Jährige, der jetzt vor allem eines braucht: Geduld. „Ich darf jetzt nicht so verbissen sein, ich muss jetzt warten. Ich brauche Geduld, auch wenn ich die eigentlich nicht habe“, beschreibt der Wolfsburger.

Arnold hofft, dass er am übernächsten Wochenende beim ersten Heimspiel des neuen Jahres gegen Köln wieder dabei sein kann. Aber es wird eng. Das eigentliche Ziel, schon im gerade absolvierten Trainingslager in Portugal wieder zurückzukehren, musste er ebenso aufgeben wie die Hoffnung auf den Rückrundenstart. „Es ging einfach nicht. Dass das jetzt so lange dauert, nervt mich. Ich kann halt nicht genau absehen, wann es wieder geht“, gibt er zu.

Dass er wegen des Ausfalls seinen in der Hinrunde zurückeroberten Stammplatz wieder verlieren könnte, glaubt er nicht. Arnold: „Ich konnte immer wieder eine Duftmarke setzen. Meine Fitness ist auch nicht so das Problem - sondern eher das Warten, wann es bei mir wieder geht.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell