Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Arnold? De Bruyne? 10 zu vergeben!

VfL Wolfsburg Arnold? De Bruyne? 10 zu vergeben!

In der nächsten Saison wird sie beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten wieder frei - die Trikotnummer 10. Doch wer bekommt sie? Ein heißer Kandidat wäre Youngster Maxi Arnold. Doch VfL-Trainer Dieter Hecking rät ihm von der besonderen Zahl auf dem Shirt ab.

Voriger Artikel
Jung-Entdecker Alex Schur: „Sebastian spielt wie Rodriguez“
Nächster Artikel
Hecking sieht Morata: „Richtig gute Szenen“

Krzysztof Nowak, Stefan Effenberg, Andrés D‘Alessandro, Zvjezdan Misimovic und Diego (nicht im Bild), der im Januar den VfL verlassen hatte.

Quelle: Photowerk

Krzysztof Nowak, Stefan Effenberg, Andrés D‘Alessandro oder Zvjezdan Misimovic haben die 10 beim VfL getragen. Spielmacher Diego hatte sie bis zu seinem Wechsel im Winter auf dem Rücken. Seitdem war sie nicht mehr vergeben - und im Sommer könnte der Eine oder Andere bei der 10 zupacken.

Auf der passenden Position spielt Arnold. Doch der Neu-Nationalspieler zögert in Sachen Trikot-10. „In der Jugend habe ich sie meistens getragen“, sagt der Youngster zwar - aber: „Ich will sie nicht unbedingt. Ich werde jetzt nicht zu Herrn Allofs gehen und sagen, ich möchte die 10 haben. Ich bin mit der 27 ganz glücklich und ihr verbunden, weil ich mit der Nummer zum ersten Mal Bundesliga gespielt habe. Für mich macht es keinen Unterschied, ob 10 oder 27 - Hauptsache, ich spiele.“

Trainer Hecking würde Arnold auch von der 10 abraten. „Ich würde Maxi empfehlen, die 27 zu behalten. Zum einen sieht er sich selbst nicht als den klassischen Zehner. Zum anderen ist die Nummer ja legendär“, deutet der Coach an, dass für den 20-Jährigen damit auch der Druck unnötig steigen könnte.

Wer bekommt die VfL-10? Hecking ist sich sicher: „Irgendeiner wird sie nehmen. Wir haben ja den einen oder anderen Spieler, der in der vergangenen Saison später dazu gekommen ist und nicht seine Wunschnummer bekommen hatte.“ Das gilt für Kevin De Bruyne, der in Bremen die 6 hatte, für Belgien mit der 7 spielt und beim VfL (noch) die 14 hat.

rs/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel