Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Am Montag geht‘s für Gomez und Co. zum Papst

VfL Wolfsburg Am Montag geht‘s für Gomez und Co. zum Papst

Sightseeing nach Kantersieg: Für die beiden VfL-Profis Mario Gomez und Yannick Gerhardt stand nach dem 8:0-Erfolg in San Marino mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Sonntag ein wenig Abwechslung auf dem Programm. Denn die DFB-Elf erkundete Italiens Hauptstadt Rom und besichtigte das Colosseum.

Voriger Artikel
Tribünenadler: Ismaëls Co-Trainer schaut von oben zu
Nächster Artikel
Löw: Gerhardt vor Debüt - Gomez "einsatzfähig"

Nach dem Sieg ins Kolosseum: Mario Gomez (l.), Miroslav Klose und Co. besichtigten am Sonntag Rom.

Quelle: Imago

Rom. Am Montag folgt im Vatikan das Highlight: eine Privataudienz bei Papst Franziskus I.

Bevor am Dienstag dann das Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Italien (20.45 Uhr) steigt, machte die Mannschaft um Bundestrainer Jogi Löw am Sonntag Halt in der „Ewigen Stadt“. Im Colosseum schienen die beiden VfLer und ihre Teamkollegen viel Spaß gehabt zu haben. Gomez postete auf Twitter ein Bild mit DFB-Trainer-Praktikant und Weltmeister Miroslav Klose. Dazu schrieb der Wolfsburger: „With my Coach...“ und untermauerte seine Freude über die Rückkehr des Angreifers durch zwei Emoticons. Anschließend ging es für den Weltmeister über den Aussichtspunkt Passeggiata del Gianicolo weiter zur Spanischen Treppe.

Am Montag steht für Gomez, Gerhardt und Co. der Höhepunkt zwischen den beiden Länderspielen an, wenn das Oberhaupt der Römisch-Katholischen Kirche Löw und seine Schützlinge bei sich empfängt. Papst Franziskus I. möchte die Nationalmannschaft persönlich kennenlernen - und das Thema Fußball kommt sicherlich auch zur Sprache. Denn: Er ist großer Fußballfan. Sein Herz schlägt für den argentinischen Klub CA San Lorenzo.

mwe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell