Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Allofs hofft auf erfolgreiches Abschneiden seiner Spieler

VfLer im Einsatz für ihre Nationalmannschaften Allofs hofft auf erfolgreiches Abschneiden seiner Spieler

Neben den drei deutschen Nationalspielern sind heute weitere VfLer für ihre Auswahlteams im Einsatz. „Die Teilnahme an einem großen Turnier kann für unsere Spieler auch in der Liga eine große Motivation sein“, so VfL-Manager Klaus Allofs, „das haben wir zuletzt 2014 mit unseren kroatischen Spielern so erlebt."

Voriger Artikel
++ Live: Merkel lobt besonnenes Verhalten
Nächster Artikel
Bendtner unzufrieden: „Könnte manchmal Wände einreißen“

Klaus Allofs erhofft sich durch ein erfolgreiches Abschneiden seiner Spieler bei ihren Nationalmannschaften auch einen Schub für den VfL Wolfsburg.

Quelle: Archiv

Besonders spannend wird es für Nicklas Bendtner . Mit dem Nationalteam Dänemarks kämpft Nicklas Bendtner im Rückspiel der Quali-Playoffs um die EM-Teilnahme. Nach dem 1:2 in Schweden reicht den Gastgebern in Kopenhagen ein 1:0-Sieg. Klaus Allofs würde ein Sieg seines Schützlings freuen: „Ich würde mir wünschen, dass sich Nicklas da durchsetzt.“

Die drei deutschen VfL-Nationalspieler treffen heute in Hannover auf Bas Dost – und der hat am Freitag beim 3:2-Sieg in Wales sein erstes Tor für die Niederlande geschossen. „Mein erster Einsatz in der Startelf, mein erstes Tor – das ist schon etwas ganz Besonderes“, freute sich der Angreifer. „Als die Flanke kam, wusste ich: Das ist mein Moment, jetzt muss ich treffen.“ Die Konkurrenz im Sturmzentrum seines Nationalteams bleibt hoch, Klaas-Jan Huntelaar und Luuk de Jong gehören ebenfalls zum Kader, der einstige Superstar Robin van Persie ist diesmal nicht dabei. Dost: „Wenn man sieht, welche Stürmer wir ansonsten noch haben, kannst du dir nur sagen: Ich muss alles versuchen, alles geben. Das tue ich.“ Heute allerdings wird er wohl auf der Bank Platz nehmen müssen, Schalkes Huntelaar hat die besten Startelf-Aussichten.

Freundschaftsspiele stehen heute Abend auch für Timm Klose (mit der Schweiz in Österreich) und Vieirinha (mit Portugal in Luxemburg) an; für Maxi Arnold geht es dagegen um Punkte: Mit der deutschen U 21 strebt er in der EM-Quali den fünften Sieg im fünften Spiel an, Gegner in Fürth ist heute (18 Uhr/Eurosport) Österreich.

In der Nacht gibt es dann noch ein VfL-internes Duell: In der südamerikanischen WM-Qualifikation trifft Luiz Gustavo mit Brasilien um 1 Uhr deutscher Zeit in Salvador (dem Geburtsort des nicht nominierten VfLers Dante) auf Carlos Ascues mit Peru.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell