Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Allofs fordert wieder 21 Punkte

VfL Wolfsburg Allofs fordert wieder 21 Punkte

Am Samstag gegen Augsburg will der VfL zurück in die Erfolgsspur. Die Partie war in der Hinrunde der Auftakt zur Super-Serie. Aus den letzten neun Spielen hatten die Wolfsburger da 21 Punkte geholt. Und wie viele werden es diesmal?

Voriger Artikel
Der VfL ist weiter heiß auf Firmino
Nächster Artikel
Wen hätten Sie am liebsten, Herr Allofs?

So war‘s im Hinspiel: Der VfL gewann 2:1 in Augsburg, hier trifft Luiz Gustavo.

Gegen den FCA soll endlich wieder gejubelt werden. „Wir haben am Samstag die Chance, einen großen Schritt Richtung internationales Geschäft zu machen“, sagt Dieter Hecking. Stimmt! Gewinnt der VfL (Sechster) gegen Augsburg (Achter) und siegt Gladbach (Siebter) gegen Berlin (Neunter), baut Wolfsburg seinen Vorsprung auf Rang acht auf fünf Punkte aus. Auf Grund der besonderen Konstellation im DFB-Pokal reicht dem VfL in dieser Saison wahrscheinlich schon Platz sieben für die internationale Bühne. „Wir gehen davon auch aus, dass Platz sieben in diesem Jahr reicht“, so Wolfsburgs Trainer.

Bei der Sitzung gestern schworen er und Manager Klaus Allofs die Profis auch auf die kommenden Partien ein. „Wir sind jetzt in einer wichtigen Phase der Saison“, betonte der Manager und forderte: „Wir haben nach der Schmach im Hinspiel gegen die Braunschweiger aus den dann folgenden Spielen 21 Punkte geholt. Viel weniger sollten wir jetzt nicht holen.“

Die Mannschaft müsse nach der Schwächephase zuletzt jetzt wieder hellwach sein. „Und zwar in allen Belangen“, macht Allofs Druck. Damit der VfL das Ziel Europa erreicht. „Klar ist: Von der Champions-League-Qualifikation sind wir weit weg. Dass noch zu erreichen, dafür müssten wir uns erheblich steigern. Das gilt aber auch für die Europa League.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel