Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Allofs dementiert VfL-Interesse an Gündogan

VfL Wolfsburg Allofs dementiert VfL-Interesse an Gündogan

Wolfsburgs Manager Klaus Allofs hat Gerüchte über ein VfL-Interesse an Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund dementiert. „Er ist bei uns kein Thema“, sagte Allofs am heutigen Dienstag.

Voriger Artikel
Paderborns VfL-Analyse mit dem Trainer-Handy
Nächster Artikel
Kruse zum VfL: Jetzt ist alles fix

Doch kein VfL-Interesse an Gündogan? Manager Allofs dementiert zumindest.

Die Wolfsburger Allgemeine Zeitung hatte zuvor berichtet: „Wolfsburg bietet mit: Der VfL will Gündogan!“ Der Mittelfeldspieler hatte angekündigt seinen bis 2016 laufenden Vertrag bei Borussia Dortmund nicht zu verlängern.

Daher wird damit gerechnet, dass der BVB den 24-Jährigen zum Saisonende verkauft, um einen Ablösesumme zu kassieren. Gündogan war 2011 aus Nürnberg gekommen, wo er unter anderem mit dem jetzigen VfL-Coach Dieter Hecking zusammengearbeitet hatte. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Sie mögen und schätzen sich: Unter Dieter Hecking erlebte Ilkay Gündogan (r.) in Nürnberg eine erfolgreiche Zeit.

Obwohl der VfL zuletzt in der Fußball-Bundesliga ein bisschen schwächelte und der Vorsprung auf Platz vier nach dem 2:2 im Derby gegen Hannover geschmolzen ist, werden die Wolfsburger mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit in der neuen Saison in der Champions League dabei sein. Da will der VfL eine wichtige Rolle spielen - und dafür sollen Verstärkungen her. Eine mögliche heißt Ilkay Gündogan.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Aktuell