Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Alles klar mit Brdaric: „Ich freue mich sehr“

VfL Wolfsburg Alles klar mit Brdaric: „Ich freue mich sehr“

Jetzt ist es offiziell: Thomas Brdaric wird neuer Trainer beim Fußball-Regionalligisten VfL Wolfsburg II und damit Nachfolger des zu Nürnberg gewechselten Valérien Ismaël! Der 39-jährige Ex-Profi, der vom Nordost-Regionalligisten TSG Neustrelitz kommt, hat gestern beim VfL einen Vertrag bis 2016 unterschrieben. Am Montag legt er los, dann ist bei der Bundesliga-Reserve Trainingsauftakt.

Voriger Artikel
Stefan Kutschke wechselt nach Paderborn
Nächster Artikel
Gustavo: Klausel nur bis Ende Juli?

Wieder beim VfL: Der frühere Bundesliga-Profi Thomas Brdaric ist neuer Trainer der U23 des VfL Wolfsburg.

Quelle: Archiv

„Für mich ist das Engagement beim VfL der nächste Schritt. Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe und werde sie mit großer Motivation angehen“, sagt Brdaric, der vor der Unterschrift beim VfL seinen bis 2015 laufenden Kontrakt in Neustrelitz aufgelöst hatte. „Das Arbeitsumfeld und die Strukturen beim VfL sind hervorragend, zudem habe ich den Verein und auch seine Nachwuchsarbeit seit meiner Zeit als Spieler in Wolfsburg immer verfolgt.“

Das war vor zehn Jahren, als der frühere Stürmer in der Saison 2004/05 – übrigens gemeinsam mit Pablo Thiam – für den VfL kickte und in 33 Spielen 14 Tore geschossen hatte. VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs ist froh, dass die Suche nach einem Ismaël-Nachfolger noch vor dem Trainingsauftakt abgeschlossen werden konnte. „Es ist wichtig, dass Thomas Brdaric schon ab der kommenden Woche mit der Mannschaft arbeiten und sich so schnellstmöglich einen ersten Überblick verschaffen kann“, meinte Allofs und fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit. Er verfügt über eine Menge Erfahrung.“
Und die sammelte der achtfache Nationalspieler neben seiner erfolgreichen Arbeit in Neustrelitz noch bei Dinamo Minsk (Weißrussland) und Bunyodkor Taschkent (Usbekistan) als Sportdirektor. Als Trainer hatte er

zuvor beim KFC Uerdingen (U 19), bei Bayer Leverkusen (U 14) und dem 1. FC Solingen gearbeitet.

dik

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel