Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
14 Jahre „Holt Euch den VfL!“: Klaus Fuchs hatte 2000 die Idee

Die große AZ/WAZ-Aktion 14 Jahre „Holt Euch den VfL!“: Klaus Fuchs hatte 2000 die Idee

„Holt Euch den VfL!“ - die große AZ/WAZ-Aktion ist mittlerweile eine lange Erfolgsgeschichte. Vor 14 Jahren hatte es die Premiere gegeben, 2000 bestimmten die AZ/WAZ-Leser erstmals den Gegner des Fußball-Bundesligisten. Was heute kaum noch jemand weiß: Die Idee zu diesem Gewinnspiel kam von VfL-Geschäftsführer Klaus Fuchs!

Voriger Artikel
Gerüchte-Könige: Wo passiert was?
Nächster Artikel
Frankreich-Experte Allofs: Das erwartet Deutschland

Ideengeber Klaus Fuchs

Wolfsburgs Profis spielten damals noch im alten Stadion am Elsterweg, die Zuschauer-Resonanz war im Vergleich zu heute dürftig. 1999/2000, in der dritten Saison nach dem Bundesliga-Aufstieg, interessierten sich durchschnittlich gerade mal knapp über 17.000 Fans für die Heimspiele der Grün-Weißen. Und ihr damaliger Geschäftsführer machte sich Gedanken, wie das zu verbessern sei.

„Wir hatten seinerzeit noch große Mühe, unser Einzugsgebiet und unsere Anhängerschaft zu vergrößern. Uns war klar, dass wir vorrangig in der Region mehr Interesse wecken mussten, um die Fanbasis zu stärken“, schildert Fuchs. „So kam ich auf die Idee von einem Aufruf, einem Gewinnspiel, das die Leute beschäftigt, das Thema in den Vereinen ist - und dafür sorgt, dass der VfL auch in der Sommerpause im Gespräch bleibt.“

Mit dieser Idee ging Fuchs auf den damaligen WAZ-Geschäftsstellenleiter Bernd Klamt zu. „Und bei ihm ist mein Vorschlag gleich auf fruchtbaren Boden gefallen, er war da sehr rührig“, lobt der 63-Jährige. Der Feinabstimmung beider Herren entsprang dann „Holt Euch den VfL!“ - vor 14 Jahren durfte als erster Gewinner die SV Gifhorn gegen die VfL-Profis antreten.

Seitdem (siehe Überblick) betrieb der Bundesligist mit reichlich Toren aktive Fanwerbung. Seit zehn Jahren geht der Erlös der großen AZ/WAZ-Aktion an die Krzysztof-Nowak-Stiftung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel