Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
VfL
VfL Wolfsburg gegen Hamburger SV

Brumas unaufgeregtes Date mit der Ex

Wiedersehen mit der Vergangenheit: Zwei Jahre lang hatte Jeffrey Bruma für den Hamburger SV gespielt, am Samstag trifft der VfL-Abwehrmann beim Start ins neue Jahr erstmals auf seinen ehemaligen Verein.

Wolfsburg/Hamburg. Am 5. Mai 2013 hatte Jeffrey Bruma sein letztes Spiel für den Hamburger SV gemacht – und zwar gegen seinen aktuellen Arbeitgeber. Am Samstag (15.30 Uhr) gibt’s für den knallharten Innenverteidiger des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten das Date mit der Ex – das Spiel gegen den HSV ist das Wiedersehen mit der Vergangenheit.

mehr
VfL Wolfsburg

Berater fühlt vor: Wird Brekalo noch verliehen?

Könnte den VfL noch verlassen: Josip Brekalo.

Wolfsburg. Mit Paul-Georges Ntep hat der VfL gerade einen neuen Flügelflitzer verpflichtet - und der Neuzugang von Stade Rennes ist bei Trainer Valérien Ismaël zunächst einmal gesetzt. Was heißt das für Josip Brekalo, der auch auf dem Flügel zu Hause ist? Möglicherweise verlässt das Top-Talent die Wolfsburger in dieser Winter-Transferperiode noch.

mehr
VfL Wolfsburg

Ntep ist heiß auf sein VfL-Debüt: „Bin startklar“

Heiß auf sein Bundesliga-Debüt: VfL-Neuzugang Paul-Georges Ntep.

Wolfsburg. Ein Haus in Wolfsburg hat Paul-Georges Ntep noch nicht gefunden, aber seinen Startelfplatz am Samstag im Duell mit dem HSV dürfte der neue VfL-Flügelflitzer sicher haben. Nachdem er am Dienstag im Training noch krankheitsbedingt gefehlt hatte, mischte PG, wie er gerufen wird, am Mittwoch wieder voll mit.

mehr
VfL Wolfsburg

So cool ist das neue LED-Licht in der VW-Arena

Neues Licht in der VW-Arena

Dem VfL Wolfsburg geht ein Licht auf. Oder genauer gesagt: 216 Lichter: So viele LED-Strahler sorgen in Zukunft für gute Sicht und Entertainment in der Volkswagen-Arena bei den Spielen des Fußball-Bundesligisten. Das vollvernetzte System ist dabei weltweit einzigartig. Heute wurde die Anlage vorgestellt. „Wir sind der erste Bundesliga-Klub mit einer LED-Lichtanlage“, erklärte VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann.

mehr
VfL Wolfsburg

Das packt Valérien Ismaël jetzt noch an

Es geht nur noch um die Feinjustierung: VfL-Trainer Valérien Ismaël.

Wenige Tage bleiben VfL-Trainer Valérien Ismaël nur noch, um sein Team bestmöglich auf das Spiel gegen den Hamburger SV am Samstag (15.30 Uhr) vorzubereiten. Dem Coach geht es aber nur noch um die Feinjustierung. Maxi Arnold stieß am Dienstag wieder zur Mannschaft, für den Jahresauftakt reicht es aber noch nicht.

mehr
VfL Wolfsburg

Warum sich Paul Seguin auf den HSV freut

Feierte im Mai vergangenen Jahres in Hamburg sein Startelf-Debüt für den VfL: Paul Seguin (r.) darf wohl auch am Samstag gegen den HSV ran.

Wolfsburg. Am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison feierte Paul Seguin im Spiel beim Hamburger SV sein Startelf-Debüt für den VfL. Am Samstag trifft der Wolfsburger Fußball-Bundesligist nun erneut auf die Hanseaten - und der 21-Jährige ist wohl wieder von Beginn an mit dabei.

mehr
VfL Wolfsburg

Donkor auf die Insel? „Das wäre toll“

Vor dem Sprung auf die Insel? Anton Donkor steht im Blickpunkt des englischen Zweitligisten Aston Villa. Das VfL-Talent könnte ausgeliehen werden. Foto: Boris Baschin (2)

Gerade ist er mit den Profis des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg aus dem Spanien-Trainingslager ins winterliche Wolfsburg zurückgekehrt. Gut möglich, dass Jungprofi Anton Donkor in diesen Tagen wieder die Koffer packen wird - um als Leihspieler künftig für den englischen Zweitligisten Aston Villa zu stürmen.

mehr
VfL Wolfsburg

Wechsel? Blaszczykowski will nicht zu Legia

Verlässt Jakub Blaszczykowski den VfL noch in dieser Winter-Transferperiode? Polnische Medien berichten, dass der Mittelfeldspieler in seine Heimat Polen zurückkehren könnte. Legia Warschau will den Nationalspieler verpflichten. Der amtierende Meister der Ekstraklasa plane ein Leihgeschäft bis Saisonende mit anschließender Kaufoption.

mehr

VfL-Coach Ismaël: "Wir wollen es besser machen"
VfL Wolfsburg Valérien IsmaëlZweimal hatte Valérien Ismaël beim VfL im vergangenen Jahr auf der Kippe gestanden, doch der Deutsch-Franzose blieb, weil er die Spiele gewann. Aber: Der Druck auf ihn und den in 2016 abgestürzten Wolfsburger Fußball-Bundesligisten ist immer noch riesig, gleichwohl hat sich beim VfL in der Winterpause die Stimmung gedreht. Auch der Trainer wirkt entspannter, das zeigte sich auch im Interview mit den WAZ-Sportredakteuren Andreas Pahlmann und Engelbert Hensel. VfL-Coach Ismaël: "Wir wollen es besser machen"