Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Zehn Millionen Autos: Jubiläum in der Wolfsburger Lackiererei

Volkswagen Zehn Millionen Autos: Jubiläum in der Wolfsburger Lackiererei

Die größte Lackiererei auf dem Wolfsburger VW-Werksgelände hat am Freitag die zehnmillionste Karosse seit der Eröffnung 1991 hergestellt. Es handelt sich um einen Golf VII in Tornado-Rot.

Voriger Artikel
Rallye-WM: Volkswagen kann die Sensation möglich machen
Nächster Artikel
Arbeit, Verkehr und Gesundheit

Stolze Mitarbeiter in Halle 15b: In der Lackiererei der Fertigung 1 wurde gestern die zehnmillionste Karosse lackiert.

Quelle: Roland.Niepaul@volkswagen.de

„Seit mehr als zwölf Jahren liefert die Lackiererei der Fertigung 1 mit den Hallen 12, 15b und 26 mit moderner Technik Fahrzeuge in höchster Qualität. Darauf sind wir stolz“, sagte Leiter Johannes Hetterich. Betriebsrat Andreas Heim fügte hinzu: „Unsere Kolleginnen und Kollegen der Lackiererei können stolz sein auf ihre Arbeit. Qualität ist nicht nur das Ergebnis moderner Technik, sondern wird erst durch qualifizierte und motivierte Menschen möglich.“

Seit der Eröffnung wurden in der Halle 15b viele verschiedenen Modelle lackiert: Golf II bis VII, Golf Plus, Golf Variant, Polo, Lupo, Arosa, Jetta, Bora, Vento, Tiguan. Die Halle hat eine Grundfläche von 30.000 Quadratmetern, dort arbeiten rund 1900 Beschäftigte. Jährlich werden mehr als 7500 Tonnen Lack verbraucht.

Im Laufe der Jahre wurde die Anlage mehrfach modernisiert. Beim nächsten Umbauprojekt bekommen 34 Ventilatoren in den Trocknern neue Antriebe. Diese und weitere Energieeffizienzsteigerungen führen zu Einsparungen von 500.000 Euro pro Jahr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel