Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zehn Jahre Fair Play Cup: Fußball für guten Zweck

Volkwagen Zehn Jahre Fair Play Cup: Fußball für guten Zweck

Zehn Jahre Fair Play Cup - für den runden Geburtstag dieser Benefiz-Aktion haben sich die Organisatoren viel vorgenommen. Am Samstag, 14. Juni, ab 9.30 Uhr werden 32 Freizeit-Fußball-Teams in Wendschott gegeneinander antreten. Spenden-Ziel der Macher: 20.000 Euro.

Voriger Artikel
Produktion brummt: VW fährt weiter viele Sonderschichten
Nächster Artikel
Streit: Lichtblick fordert Schadensersatz von VW

Freuen sich auf die zehnte Auflage: Die Organisatoren des „Fair Play Cups“ der IG Metall.

Quelle: Photowerk (bas)

„Wir hoffen, dass wir auch bei den Zuschauerzahlen unser Traumziel erreichen: 2000 Gäste“, sagt Organisator Kalle Wenke. Die Tombola bietet einen besonderen Anreiz: Nach der Verlosung von Gutscheinen, Pflanzen und Caps gibt es noch eine zweite Ziehung mit allen Losnummern - VW stellt zum Jubiläum einen VW-Golf zur Verfügung. Außerdem gibt es ein E-Bike und zwei Fahrräder zu gewinnen. Glücksfee spielen VW-Vorstand Dieter Pötsch und Bernd Osterloh. IG-Metall-Chef Hartwig Erb und Oberbürgermeister Klaus Mohrs wollen ebenfalls da sein.

Lothar Ewald, 2. Bevollmächtigter der IG Metall, ist stolz auf das Engagement der Helfer - die Gewerkschaft unterstützt das Turnier finanziell. Rund 80.000 Euro kamen beim Turnier bisher für den Verein „ready4work“ zusammen, der Jugendlichen mit Startschwierigkeiten Ausbildungschancen eröffnet. „Jetzt wollen wir die 100.000 Euro voll machen“, wünschen sich Lutz Schlünz, Peter Krebbel, Sabine Musiol-Wagner und Wenke. Zusammen mit 70 Helfern stellen sie am Rande der Fußballspiele das Programm auf die Beine - mit Tombola, Kinderbetreuung, Schuss-Tempo-Messung und dem Extra-Wettbewerb „Six Cup“.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel