Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Winterkorn: Wolfsburg bleibt VW-Machtzentrum

Volkswagen Winterkorn: Wolfsburg bleibt VW-Machtzentrum

VW-Chef Martin Winterkorn hat am Wochenende in einem Interview betont, dass Wolfsburg das Machtzentrum des Volkswagen-Konzerns bleiben wird. „Wir brauchen eine zentrale, starke Konzernsteuerung aus Wolfsburg heraus genauso wie die Nähe zum Kunden überall auf der Welt“, sagte Winterkorn mit Blick auf den Umbau des Konzerns.

Voriger Artikel
VW gewinnt Rallye-WM zum dritten Mal!
Nächster Artikel
Weltpremiere auf IAA: VW zeigt neuen Tiguan

Das VW-Verwaltungshochhaus in Wolfsburg: Es bleibt Machtzentrum des Konzerns, betont Martin Winterkorn.

Quelle: Archiv (2)

Klar ist allerdings auch, dass Volkswagen in Zukunft mehr Verantwortung in die Marken und Regionen abgeben wird. Das hatte Winterkorn zuletzt auch auf einer Betriebsversammlung in Wolfsburg bekräftigt (WAZ berichtete).

Zu den Hintergründen des von ihm vorangetriebenen Umbaus des Konzerns sagte Winterkorn in dem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur: „Wir haben mit Porsche, MAN, Scania und Ducati neue Marken integriert. Etwa beim Umsatz oder der Mitarbeiterzahl sind wir in ganz neue Dimensionen gewachsen. Darauf reagieren wir jetzt und machen den Konzern schneller, flexibler und beweglicher.“

Zudem kündigte Winterkorn an, dass der seit Sommer laufende Umbau des VW-Konzerns schon bald erste Ergebnisse bringen werde. „Die Ergebnisse werden wir kurzfristig präsentieren.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell