Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Winterkorn: VW schafft 2014 Zehn-Millionen-Marke

Volkswagen Winterkorn: VW schafft 2014 Zehn-Millionen-Marke

Der Volkswagen-Konzern wird voraussichtlich schon 2014 und damit vier Jahre früher als geplant sein wichtiges Absatz-Ziel erreichen. „Wir werden in diesem Jahr wahrscheinlich erstmals mehr als zehn Millionen Fahrzeuge verkaufen, dieses große Ziel hatten wir eigentlich erst für 2018 angestrebt“, sagte Konzernchef Martin Winterkorn der „Bild am Sonntag“.

Voriger Artikel
Krise im US-Geschäft: VW startet Task-Force
Nächster Artikel
Kuriose Auktion: VW versteigert Matsch-Kunst

Volkswagen-Chef Winterkorn: Das große Absatz-Ziel wird schneller erreicht.

Quelle: Archiv

„Unser großer Wachstumsmarkt ist natürlich China. Dort werden wir in diesem Jahr voraussichtlich 3,6 Millionen Autos verkaufen, von denen übrigens weit über 90 Prozent vor Ort in China gebaut werden“, so der VW-Chef. Auch in Westeuropa sei Volkswagen gut unterwegs. „Aber in einzelnen Märkten sieht es düster aus“, sagte Winterkorn und nannte dabei die Ukraine, Russland, Indien und Südamerika.

In der Wirtschaft sind nach den Worten des VW-Chefs Frauen in Führungspositionen häufig besser als Männer. Winterkorn sagte in dem Interview: „Meine Erfahrung besagt, dass fachlich gut qualifizierte Frauen häufig die ‚besseren Männer‘ sind. Das heißt: Sie sind zielstrebiger und konsequenter. Das liegt vielleicht daran, dass Frauen in Führungspositionen sich gegen eine Männer-Mehrheit durchsetzen mussten.“

Winterkorn zweifelt außerdem an der von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) geplanten Pkw-Maut für Ausländer. Winterkorn sagte: „Ich frage mich schon, ob es sinnvoll ist, das alles zu erfassen, um dann vergleichsweise wenig einzunehmen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Volkswagen
Neue Impulse für den US-Markt: Konzernchef Martin Winterkorn hat eine Task-Force ins Leben gerufen.

Volkswagen will sein schwaches Nordamerika-Geschäft mit einer Task-Force aus Top-Managern und kürzeren Modellzyklen stärken. Dazu hat VW laut „Automobilwoche“ den „Vorstandsausschuss USA“ ins Leben gerufen.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Aktuell