Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Werksurlaub 2017: Termin steht fest

Volkswagen Werksurlaub 2017: Termin steht fest

Im VW-Werk Wolfsburg werden aller Voraussicht nach auch im dritten Quartal Sonderschichten gefahren werden. Darauf haben sich Betriebsrat und Unternehmen im Grundsatz geeinigt. Grund ist die weiterhin hohe Nachfrage nach den in Wolfsburg produzierten Modellen. Außerdem wurde der Werksurlaub 2017 festgelegt.

Voriger Artikel
VW-Digitalchef: Sinkende Preise für flexible Mobilität
Nächster Artikel
Auf zu neuen Ufern: VW-Chef Müller präsentiert „Strategie 2025“

VW-Produktion: Auch im dritten Quartal des Jahres sollen im Werk Wolfsburg Sonderschichten gefahren werden.

Quelle: Archiv

Der Beschluss für die Sonderschichten soll auf der Betriebsratssitzung am Dienstag, 21. Juni, gefällt werden.

„Das Management hat weitere Sonderschichten beantragt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Lage, in der sich Volkswagen befindet, ist das ein sehr gutes Zeichen“, sagt Betriebsrat Guido Mehlhop. Und das ist der konkrete Plan für die Sonderschichten:

Fertigung 1

Montagelinie 1, Lackiererei und angrenzende Bereiche: Zwei Samstagfrühschichten am 13. August und 10. September. Zudem eine Sonntagnachtschicht am 28. August.

Montagelinie 2 und 3 inklusive e-Golf, Lackiererei, Karosseriebau und angrenzende Bereiche: Samstagfrühschichten am 13. und 27. August sowie zusätzlich am 10. September.

Fertigung 2

2 Montagelinie 4: Drei Samstagfrühschichten am 27. August sowie 10. und 24. September.

2 Karosseriebau Scheibe 3 (Touran NF): Drei Samstagfrühschichten am 27. August sowie am 10. und 24. September.

2 Karosseriebau Scheibe 4 (Tiguan NF): Zwei Samstagfrühschichten am 13. August, und 10. September. Eine Sonntagnachtschicht am 28. August.

Urlaub 2017

Der Haupturlaub 2017 am Standort Wolfsburg soll in der Zeit von Montag, 3. Juli, bis Freitag, 21. Juli, festgelegt werden. Darüber hinaus kann ein Urlaubskorridor von Juni bis September vereinbart werden. Wichtig: Werksangehörige mit schulpflichtigen Kindern wird vorrangig in der Zeit der Sommerferien (22. Juni bis 2. August) Urlaub gewährt.

Betriebsrat Guido Mehlhop: „Wir haben das früh geregelt, damit unsere Kolleginnen und Kollegen planen können.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell