Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Weniger Autos in Brasilien

Volkswagen Weniger Autos in Brasilien

VW tritt in Südamerika auf die Bremse: Als Antwort auf Absatzrückgänge in Brasilien drosselt Volkswagen dort seine Produktion. Von Mai an ruhen in den Werken Anchieta und São José dos Pinhais für einen Teil der Mitarbeiter zeitlich begrenzt die Verträge, wie Renato Acciarto von Volkswagen do Brasil auf Anfrage mitteilte.

Voriger Artikel
Volkswagen baut neue Logistikanlage
Nächster Artikel
„Maikäfertreffen“: Veranstalter erwarten bis zu 15.000 Besucher

Volkswagen reagiert auf den Absatzrückgang: Medienberichten zu Folge will der Konzern in Brasilien die Produktion drosseln und Stellen streichen.

Quelle: Archiv

Er nannte weder die Dauer noch die Zahl der betroffenen Volkswagen-Mitarbeiter. Das Nachrichtenportal Estadao hatte am Freitag berichtet, die Verträge von 1300 Mitarbeitern in den Werken sollten für fünf Monate suspendiert werden. VW gehört mit Fiat zu den größten Autoherstellern in dem südamerikanischen Land. Der Absatz ist nach Angaben des brasilianischen Herstellerverbands Anfavea im ersten Quartal um 8,4 Prozent gefallen.

Bereits vorher war bekannt geworden, dass Volkswagen in Brasilien 900 Stellen streichen will (WAZ berichtete). Betroffen seien die Standorte Sao Bernardo do Campo und São José.

Voriger Artikel
Nächster Artikel