Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
WM-Aktion bei VW: Brasilianisch essen und Kindern helfen

Volkswagen WM-Aktion bei VW: Brasilianisch essen und Kindern helfen

Wer als VW-Beschäftigter lecker Essen und so brasilianisches Fußball-WM-Feeling spüren will, kann zugleich etwas für Kinderhilfsprojekte in Brasilien tun. Vom 16. Juni bis 11. Juli gibt‘s in allen Betriebsrestaurants brasilianische Küche.

Voriger Artikel
VW: Marco Bode morgen im Werk
Nächster Artikel
VW und Ralf Moeller suchen Wolfsburgs Talente

VW-Betriebsrestaurant: Anlässlich der Fußball-WM können die Beschäftigten die brasilianische Küche genießen und gleichzeitig Kindern in Brasilien helfen.

Und: Für jedes verkaufte Hauptgericht spendet die Volkswagen-Gastronomie einen Euro an die Kinderhilfsaktion „a chance to play“ von Konzernbetriebsrat und „terre des hommes“.

„Jedes Gericht ein Treffer“ heißt die Aktion, die ähnlich schon vor vier Jahren zur Fußball-WM in Südafrika stattfand. „Wir freuen uns, dass die Volkswagen-Gastronomie wieder die Kinderhilfsprojekte unterstützt, die wir mit unserem Partner ,terre des hommes‘ in der Nähe der brasilianischen VW-Standorte vorantreiben“, sagt Betriebsratschef Bernd Osterloh.

Gut zu wissen: Der Euro, der pro verkauftem Hauptgericht als Spende an „a chance to play“ geht, wird nicht schon vorher auf den Kundenpreis geschlagen.

Das Team um Martin F. Cordes, Leiter Hotellerie und Gastronomie der Service Factory, hat sich zur Fußball-WM noch mehr ausgedacht: In den Betriebsrestaurants gibt‘s einen Sonderverkauf. Unter anderem im Angebot: El Puente brasileiro - fair gehandelter Eistee (Matetee mit Zitrone und Guarana). Cordes: „Fußball ist derzeit die Hauptsache. Wir sollten aber wissen, dass zeitgleich Straßenkinder in den brasilianischen Armenvierteln ums tägliche Überleben kämpfen. Deswegen hoffe ich, dass viele Kolleginnen und Kollegen sich an der Aktion beteiligen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel