Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Viele kluge Köpfe: VW ehrte 450 Erfinder

Volkswagen Viele kluge Köpfe: VW ehrte 450 Erfinder

Bei Volkswagen mangelt es nicht an klugen Köpfen: Das Unternehmen hat jetzt rund 450 Mitarbeiter ausgezeichnet, deren Erfindungen in den Jahren 2012 und 2013 zu Patenten geführt haben.

Voriger Artikel
Volkswagen ruft über eine Million Autos in China und USA zurück
Nächster Artikel
VW beruft Nachwuchs in Talentkreis

Ehrung der Erfinder: VW-Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer (v.l.) mit Thomas Wohllebe, Michael Zillmer und Ekkehard Pott sowie Uwe Wiesner (Leiter Patente bei VW).

Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer würdigte die Erfinder bei der „Inventors Night“ auf dem MobileLifeCampus als wichtige Grundlage für den Erfolg des Unternehmens.„Die Automobilwelt von morgen braucht noch mehr Tempo, Flexibilität und Kreativität. Die Inventors Night beweist erneut, wie viel Erfindungsgeist in unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steckt“, betonte Neußer. Auch Betriebsrat Karsten Siemann hob die Leistung der Erfinder hervor. „Nicht selten sind sie dabei abseits ausgetretener Pfade unterwegs und müssen durchsetzungsfähig sein, um ihr Ziel erreichen zu können.“

Besonders zeichnete Neußer die drei Entwickler mit den meisten Patenterteilungen aus. Gewürdigt wurden Ekkehard Pott aus dem Bereich „Nutzfahrzeugmotoren und Kleindiesel“ und Michael Zillmer aus dem Bereich „Konzeptentwicklung Hybrid“ der Aggregate-Entwicklung sowie Thomas Wohllebe aus dem Bereich „Integrale Fahrzeugsicherheit“ der Konzernforschung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel