Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Verkehr: Neue Straße von der B 188 zu VW

Volkswagen Verkehr: Neue Straße von der B 188 zu VW

Gemeinsam setzen VW und Stadt weitere Projekte um, damit der Verkehr in Wolfsburg besser fließt. Geplant ist eine Straße von der B 188 als nördliche Zufahrt zum VW-Werk. In Kästorf wird eine neue Parkpalette gebaut.

Voriger Artikel
VW-Absatz rutscht im Oktober ins Minus
Nächster Artikel
VW-Werk baut 2014 über 830.000 Autos

Plan: Zufahrt von der B 188 bei Warmenau zum VW-Werk.

- Parkpalette Kästorf: Eine Parkpalette mit 495 Stellplätzen will VW am Tor Kästorf bauen. Nach einer geplanten Bauzeit von fünf Monaten könnten die Parkplätze in der ersten Jahreshälfte 2015 fertig sein.

- Werkzufahrt Nord: Als „Vision“ für das Jahr 2018 gilt eine Zufahrt von der B 188 zum VW-Werk. Die Straße soll die B 188 zum einen an die Gewerbefläche Warmenau/Kästorf und zum anderen an ein neues Tor im Norden des VW-Werks anbinden. Nach Aussage von Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns (CDU) will die Stadt beide Streckenabschnitte in einem Zuge bauen. „Diese Verknüpfung ist für uns eine Katastrophe“, sagt Jahns. Sie drängt auf eine schnelle Anbindung des Gewerbegebiets an die B 188, um Warmenau zu entlasten. Problem: Die Verbindung zum Werk mit Brücke über die Aller führt durch ein Naturschutzgebiet – die Planung dürfte Jahre dauern.

- Nördliche Zufahrt zum Parkplatz TE Nordwest: VW baut 2015 eine Zufahrt zum Parkplatz TE Nordwest aus Norden. Der bestehende Wirtschaftsweg entlang der A 39 wird bereits ausgebaut, die Verbreiterung sowie ein Geh- und Radweg sind in Planung.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell