Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
VW will bei Marketing und Messepartys sparen

Volkswagen VW will bei Marketing und Messepartys sparen

Volkswagen muss wegen des Abgas-Skandals kräftig sparen - Abstriche wird es einem Bericht zufolge etwa im Marketing und bei den bislang "pompösen Partys" vor wichtigen Automessen geben.

Voriger Artikel
VW: Manipulationen bei CO2 Messungen
Nächster Artikel
Eklat zwischen VW-Betriebsrat und Vorstand

Auch in der Designabteilung werde der Rotstift angesetzt, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf Konzernkreise.

Volkswagen wollte am Freitag einzelne Sparmaßnahmen nicht kommentieren. Dass der Konzern umgebaut werde und sparen müsse, sei bekannt, sagte ein Sprecher in Wolfsburg .

Bis Anfang kommenden Jahres solle die Zentrale stärker von den Töchtern getrennt und verschlankt werden, berichtete das "Handelsblatt" weiter. Tiefgreifende Wirkung solle die von VW-Chef Matthias Müller angekündigte "Strategie 2025" haben, die Mitte kommenden Jahres vorliegen soll.

Die interne Rivalität zwischen den verschiedenen Marken des Konzerns wie VW, Skoda und Seat bei einzelnen Modellen "geht zulasten der Profitabilität, und daher muss damit Schluss sein", zitierte das Blatt einen Manager.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell