Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
VW will Golf VIIin Brasilien bauen

Volkswagen VW will Golf VIIin Brasilien bauen

Der neue Golf VII soll nach einem Bericht auch in Brasilien gebaut werden. VW will dafür umgerechnet 230 Millionen Euro in das Werk Curitiba im Bundesstaat Parana investieren, wie ein Sprecher der Provinzregierung gestern der Nachrichtenagentur Reuters sagte. Mit weiteren 165 Millionen Euro will Audi die Fertigung in Brasilien wieder hochfahren.

Voriger Artikel
17 Sonderschichten für den Golf vereinbart
Nächster Artikel
Große Ehre für Bernd Osterloh: Italien verleiht ihm einen Orden

Exportschlager: Der neue Golf VII soll laut einem Bericht bald auch in Brasilien gebaut werden.

Nach Angaben des Regierungssprechers will Volkswagen die Investitionen für eine Golf-Produktion in Brasilien in der kommenden Woche offiziell verkünden. VW wollte den Bericht gestern nicht kommentieren. Bislang wird der Golf VII in den deutschen Werken in Wolfsburg und Zwickau sowie im mexikanischen Puebla gebaut. Auch im chinesischen Foshan soll der Golf VII in Kürze vom Band laufen.

Neben VW setzt auch Audi auf den Wachstumsmarkt Brasilien. Die Konzerntochter gab gestern Investitionen in Höhe von rund 150 Millionen Euro ebenfalls am Standort Curitiba bekannt, um die Fertigung in Brasilien wieder hochzufahren. 2015 wolle Audi nach mehrjähriger Unterbrechung die A3-Produktion fortsetzen. Das kündigte Audi-Chef Rupert Stadler gestern nach einem Treffen mit Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff in der Hauptstadt Brasilia an.

Audi hatte bereits 1999 mit der Herstellung des A3 in Brasilien begonnen, aber 2006 seine Montagebänder in dem gemeinsam mit VW entwickelten Werk in Curitiba vor den Toren der Provinzhauptstadt Paranas gestoppt.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel