Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VW verzichtet vorerst auf Werbung mit dem „Gelben Engel“

Volkswagen VW verzichtet vorerst auf Werbung mit dem „Gelben Engel“

Nach dem Manipulations-Geständnis des ADAC im Fall des Autopreises „Gelber Engel“ will Volkswagen vorerst auf Werbung mit der Auszeichnung verzichten.

Voriger Artikel
Ausgedient: VW baut Pressenstraße ab
Nächster Artikel
Pläne für das VW-Automuseum: Auch ein Neubau ist möglich

Wertloser Preis? VW will nicht mit dem "Gelben Engel" werben

Quelle: Montage

Voraussetzung für weitere Entscheidungen sei eine lückenlose Aufklärung der Umstände innerhalb des Automobilclubs, sagte ein VW-Sprecher gestern. „Anhand dieser Ergebnisse werden wir entscheiden, wie wir weiter mit dem Preis umgehen.“ Bis dahin gelte: „Wir werden nicht mit dem Gelben Engel werben.“

Der Golf war in der vergangenen Woche mit dem „Gelben Engel“ in der Kategorie „Lieblingsauto der Deutschen“ ausgezeichnet worden.

Kurz darauf hatte der ADAC eingeräumt, dass die Zahl der abgegebenen Stimmen geschönt wurde.

Auch die Staatsanwaltschaft München interessiert sich jetzt für die Affäre: Sie startete eine „Vorprüfung“. Die Behörde teilte mit, aufgrund der Medienberichte prüfe man, ob Straftatbestände berührt sein könnten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel