Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
VW legt heute neue Zahlen vor

Volkswagen VW legt heute neue Zahlen vor

Volkswagen legt heute seine Zahlen für das erste Quartal vor. Dank gestiegener Verkäufe erwarten Analysten, dass das laufende Geschäft mehr als im Vorjahr abwerfen dürfte.

Voriger Artikel
„Maikäfertreffen“: Veranstalter erwarten bis zu 15.000 Besucher
Nächster Artikel
VW-Konzern mit gutem Start ins Jahr

Volkswagen: Konzernchef Martin Winterkorn wird heute auch einen Ausblick auf die nächsten Monate geben.

Von Januar bis Ende März verkaufte VW mit allen Marken weltweit 2,4 Millionen Autos, 5,8 Prozent mehr als im ersten Quartal 2013. Vertriebsvorstand Christian Klingler war mit der Entwicklung insgesamt sehr zufrieden. „Positive Impulse verzeichneten wir weiterhin in der Region Asien-Pazifik mit China als größtem Einzelmarkt des Konzerns. Zudem scheinen die Märkte in der Region Westeuropa zu leichtem Wachstum zurückzukehren“, sagte Klingler.

Dank gestiegener Verkäufe erwarten Branchenbeobachter Zunahmen bei Umsatz und operativem Gewinn. Neben den Geschäftszahlen und einem Ausblick auf die nächsten Monate wird Volkswagen heute möglicherweise auch mehr Informationen zur geplanten Komplettübernahme der Lkw-Tochter Scania veröffentlichen. VW hatte im Februar angekündigt, die restlichen Anteile an seiner Nutzfahrzeug-Tochter für knapp sieben Milliarden Euro erwerben zu wollen. Damit wollen die Wolfsburger ihre interne LKW-Allianz stärken, zu der auch MAN zählt.

Das Angebot von Volkswagen an die Scania-Aktionäre zum Kauf der restlichen Anteile war am Freitagnachmittag abgelaufen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel