Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
VW gibt Mitarbeitern WM-frei: Jeder kann das Achtelfinale sehen

Volkswagen VW gibt Mitarbeitern WM-frei: Jeder kann das Achtelfinale sehen

Das ist eine großartige Nachricht für die Fußball-Fans im Wolfsburger VW-Werk: Alle Mitarbeiter können das deutsche Achtelfinalspiel am Montag (22 Uhr) gegen Algerien sehen. Volkswagen gibt während der Partie WM-frei - mit genügend Pufferzeit vorher und hinterher.

Voriger Artikel
WAZ beim WM-Sieg über die USA: Die Anreise war ein Abenteuer
Nächster Artikel
Wolfsburger in São Paulo

Produktion bei VW: Montagabend können die Mitarbeiter das WM-Achtelfinale zwischen Deutschland und Algerien gucken.

Quelle: Nigel Treblin

Wie schon bei früheren Welt- und Europameisterschaften haben Betriebsrat und Werkleitung für die eigene Mannschaft eine Vereinbarung getroffen, die es erlaubt, die wichtigen Partien des DFB-Teams zu verfolgen. Für das Achtelfinale am Montag, 30. Juni, gegen Algerien ist erst um 22 Uhr Anpfiff in Brasilien. Betroffen sind daher das Ende der Spätschicht und der Beginn der Nachtschicht.

So sieht die getroffene Regelung aus: Die Spätschicht endet eine Stunde vor Spielbeginn, also um 21 Uhr. So haben alle Mitarbeiter Zeit, vor dem Anpfiff nach Hause, zum Public Viewing oder in ein Lokal zu fahren. Ähnliches gilt für die folgende Nachtschicht: Sie beginnt eine Stunde nach Abpfiff des Spiels. Falls es Verlängerung oder sogar Elfmeterschießen gibt, wird der Schichtbeginn entsprechend nach hinten verschoben.

Die wegfallenden Arbeitsstunden müssen die VW-Mitarbeiter aus ihrem Flexibilitätskonto begleichen. Wer keine entsprechenden Stunden hat, muss Minusstunden machen.

In einigen Bereichen müssen Beschäftigte weiterarbeiten, etwa in Warmhaltebetrieben oder Engpassfertigungen. Diese Mitarbeiter wird laut Regelung de zuständige Betriebsrat informieren.

Noch ist nicht klar, ob es bei weiteren WM-Spielen mit deutscher Beteiligung ähnliche Regelungen für die Fußball-Fans bei VW geben wird.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel