Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
VW fährt weiter Sonderschichten für den Tiguan

Werk Wolfsburg VW fährt weiter Sonderschichten für den Tiguan

In der Tiguan-Produktion im VW-Werk Wolfsburg gibt es aller Voraussicht nach auch im zweiten Halbjahr Sonderschichten. Außerdem haben sich Management und Betriebsrat auf zwei Brückentage im Oktober verständigt.

Wolfsburg vw 52.436862 10.744715
Google Map of 52.436862,10.744715
Wolfsburg vw Mehr Infos
Nächster Artikel
VW will mögliche Defekte nach Abgas-Umrüstung beheben

Tiguan-Produktion: Sonderschichten auch im zweiten Halbjahr.

Quelle: dpa

Wolfsburg. Der offizielle Beschluss des Betriebsrates steht noch aus. Grund für die geplanten Sonderschichten ist die anhaltend hohe Nachfrage nach dem Tiguan. „Es gibt den Wunsch, dass in Wolfsburg bis Jahresende rund 10.000 Tiguan zusätzlich gebaut werden. Die Kolleginnen und Kollegen wollen das möglich machen. Wir freuen uns, dass der Tiguan bei den Kunden so gut ankommt“, sagt Betriebsrat Guido Mehlhop.

Die geplante Fahrweise auf einen Blick:

Fertigung 1: Montagelinie 1, anteilig Lackiererei und anteilig Wagenfertigstellung: Samstag-Frühschichten am 26. August, 2. September, 4. und 18. November, 9. und 16. Dezember. Sonntag-Nachschichten am 10. September, 12. November und 3. Dezember.

Fertigung 2: Montagelinie 4, Lackiererei und Karosseriebau Scheibe 3: Samstag-Frühschichten am 26. August, 2. und 9. September, 4., 11. und 18. November, 2., 9. und 16. Dezember.

Karosseriebau Scheibe 4: Samstag-Frühschichten am 26. August, 2. September, 4. und 18. November, 9. und 16. Dezember. Sonntag-Nachschichten am 10. September, 12. November und 3. Dezember.

Brückentage: An den zwei Brückentagen am 2. Oktober und 30. Oktober herrscht Arbeitsruhe. Auch darauf haben sich Betriebsrat und Management bereits geeinigt.

Von Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell