Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VW entwickelt Nutzfahrzeuge im Heinenkamp

Volkswagen VW entwickelt Nutzfahrzeuge im Heinenkamp

Die Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen wird künftig im Wolfsburger Gewerbegebiet Heinenkamp an der Entwicklung neuer Modelle arbeiten. „Wir errichten dort ein weiteres Kompetenzzentrum für Fahrzeugentwicklung“, sagte Sprecher Günther Scherelis der WAZ.

Voriger Artikel
Neuer Lichtkanal der FE: Erste Tests laufen im Mai
Nächster Artikel
VW-Studie T-Roc gibt Ausblick auf SUV im Polo-Format

VW Nutzfahrzeuge: Neue Modelle werden künftig auch im Wolfsburger Heinenkamp entwickelt.

Quelle: Foto: Archiv

Die Entwicklungsabteilung von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) mit mehr als 1000 Ingenieuren ist schon heute in Wolfsburg auf dem FE-Gelände beheimatet. Weitere angemietete Büros in Wolfsburg und Umgebung würden nun aufgelöst, um am neuen Standort im Heinenkamp „in einer kommunikationsoffenen Architektur die Projekte noch besser umzusetzen“, so Scherelis.

Dafür hat die VW-Tochter mehr als 10.000 Quadratmeter Büro- und Logistikflächen angemietet. Die Gebäude wurden zuvor von der Firma Sumitomo Electric Bordnetze genutzt, die inzwischen einen Neubau im Heinenkamp bezogen hat.

VWN wird am neuen Entwicklungsstandort bis zu 250 Mitarbeiter beschäftigen, die im Laufe des Jahres einziehen sollen. Zur Frage, welches Modell im Heinenkamp entwickelt wird, äußerte sich das Unternehmen nicht. Neben dem Pick-up Amarok, der Transporter-Baureihe und dem Caddy gehört zur VWN-Modellpalette auch der Großtransporter Crafter. Derzeit baut VW den Lieferwagen zusammen mit Daimler, doch der Kooperationsvertrag läuft 2016 aus.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel