Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
VW auf der Automesse in Peking: Der Golf wird zum 400-PS-Sportwagen

Volkswagen VW auf der Automesse in Peking: Der Golf wird zum 400-PS-Sportwagen

Das war großes Kino! Beim Konzernabend vor Beginn der Automesse in Peking am Wochenende zeigte Volkswagen die neuesten Modelle aller Marken. Die „Night of the Stars“ inszenierte VW als große Filmnacht, setzte jedes Auto mit einem kurzen Film in Szene. Um im Sprachgebrauch zu bleiben: Der Oscar für den besten Hauptdarsteller ging an den Golf R400.

Voriger Artikel
Premiere in Peking: Volkswagen zeigt 400 PS starken Golf R
Nächster Artikel
VW wächst weiter kräftig: In China öffnet jeden Tag ein neuer Händler

Mächtiges Kraftpaket: VW-Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer präsentierte in Peking den 400 PS starken Golf R400.

Quelle: Fotos: Volkswagen/Friso Gentsch

Für die knapp ein dutzend Weltpremieren in China versammelte VW am Samstagabend mehr als 150 Journalisten aus der ganzen Welt im Nationalen Hallenstadion in Peking. Dort hatten bei den Olympischen Spielen 2008 die Turner und Handballer um Medaillen gekämpft.

Sportliche Höchstleistungen lieferten auch die automobilen Stars aus dem Hause Volkswagen ab. Dazu wurde der rote Teppich ausgerollt, Popcorn verteilt und aufwändige Filmclips in Hollywood-Manier eingespielt. So glänzte der Lamborghini Huracan in einem Action-Reißer, während der Skoda Octavia eine deutsch-chinesische Liebesgeschichte erzählte. Der neue VW Touareg als Western-Star versprach Abenteuer für Großstadt-Cowboys.

Besonderer Höhepunkt: Der Auftritt des Golf R400. Die Studie, der Name verrät es schon, hat 400 PS unter der Haube, ist gut 20 Zentimeter breiter als der normale Golf und beschleunigt in 3,9 Sekunden von 0 auf 100. „Wir müssen jetzt entscheiden, ob wir dieses Auto bauen“, sagte VW-Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer. Eine Serienproduktion des Golf-Sportwagens sei jedoch sehr wahrscheinlich, hieß es aus Unternehmenskreisen. Der Golf R400 könnte wohl Ende 2015 in Wolfsburg vom Band laufen.

Gelungene Überraschung: Der deutsche Turner und Olympia-Medaillengewinner Marcel Nguyen (26) kehrte an seine alte Wirkungsstätte zurück und erklärte seine Leidenschaft für den neuen Porsche Cayman GTS. VW-Chef Martin Winterkorn betonte zum Abschluss: „Heute Abend haben wir viele faszinierende Stars gesehen. Aber der wahre Superstar ist für mich kein Auto. Für mich ist es die Partnerschaft zwischen China und Volkswagen.“

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel