Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VW-Zulieferer investiert weiter in Wolfsburg

Volkswagen VW-Zulieferer investiert weiter in Wolfsburg

Die Firma B&W Fahrzeugentwicklung baut ihren Standort im Heinenkamp weiter aus: Am 1. Dezember wird der Grundstein für ein neues Modellbau- und Versuchszentrum in der Straße Brandgehaege gelegt. „Mit Fertigstellung rechnen wir im Juni 2015“, so Sabine Lindner, Leiterin Vertrieb und Marketing.

Voriger Artikel
VW-Töchter-Tarif: Altersteilzeit ist Thema!
Nächster Artikel
Umweltprogramm: VW sieht sich auf gutem Kurs

Neubau im Heinenkamp: Die Firma B&W Fahrzeugentwicklung erweitert ihr bestehendes Bürogebäude (u.) um einen neuen Trakt mit Werkhalle (kl. Bild).

Gegründet wurde das Unternehmen 1998 in Oebisfelde, seit 2009 gibt es ein Tochterunternehmen in Shanghai. Schon seit 2001 ist die Firma in Wolfsburg aktiv - vor allem für VW. Seitdem wurde das Leistungsspektrum kontinuierlich erweitert. Anfangs arbeiteten B&W-Mitarbeiter auf dem Innovationscampus, dann in der Röntgenstraße und seit 2013 im eigenen Bürogebäude im Heinenkamp.

Die Modellbauer waren bisher ausnahmslos in Oebisfelde tätig, wo zur Zeit noch der Hauptsitz ist. Jetzt aber will die Firma das Gelände in Wolfsburg mit einem Kompetenzzentrum als Hauptstandort für insgesamt 230 Mitarbeiter weiter ausbauen. „Modellbau und Versuchszentrum kommen so unter ein Dach“, sagt Lindner.

Das bestehende dreistöckige Bürogebäude (4000 Quadratmeter) wird um einen neuen Trakt (900 Quadratmeter) und eine Werkhalle (600 Quadratmeter) erweitert. Hier sollen zum Beispiel Teile für Prototypen und Präsentationsmodelle hergestellt werden. B&W entwickelt und erprobt dann in Wolfsburg sowohl Bauteile als auch Hard- und Software, Antriebs- und Messsysteme sowie Elektronik und Beleuchtung. „Unser Ziel, 50 neue Arbeitsplätze zu schaffen, haben wir schon jetzt erreicht“, sagt Lindner.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell