Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VW-Zulieferer: Neue Halle und mehr Büros

Volkswagen VW-Zulieferer: Neue Halle und mehr Büros

Grundsteinlegung gestern im Heinenkamp: VW-Zulieferer B&W Fahrzeugentwicklung baut am Brandgehaege ein neues Bürogebäude und eine neue Halle. Im Juni 2015 sollen sie fertig sein.

Voriger Artikel
Bundesweit Strom tanken mit Karte von VW
Nächster Artikel
Volkswagen-Mitarbeiter verschenken ihre Zeit

VW-Zulieferer erweitert seinen Standort im Heinenkamp: Zur Grundsteinlegung von B&W Fahrzeugtechnik kam gestern auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

Quelle: Fotos: Hensel

Erst im Januar 2013 zog das B&W-Team in ein 4000 Quadratmeter großes Kompetenzzentrum im Heinenkamp. Jetzt kommen weitere 900 Quadratmeter Bürofläche und eine 600 Quadratmeter große Halle hinzu: „Unser Modell- und Versuchszentrum“, sagte Vertriebs- und Marketing-Leiterin Sabine Lindner. Das Unternehmen hat seine Mitarbeiterzahl auf 230 (in Wolfsburg, Oebisfelde und Shanghai) aufgestockt und entwickelt Prototypenteile, Showcars (Ausstellungsautos) sowie Antriebs- und Messsysteme - auch für VW. So gibt es im Heinenkamp ein Golfheck zu sehen, das zur noblen Kaffeebar umgebaut wurde. Künftig soll noch mehr möglich sein: „Dann haben wir Modellbau und Versuchszentrum unter einem Dach“, erklärte Lindner. Doch bevor es im Juni so weit ist, legten die B&W-Chefs Haraldo Brandenburg und Klemens Wongorski erst einmal gemeinsam mit Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs den Grundstein für den Neubau: Neben Kleingeld landete die aktuelle WAZ in der Zeitschatulle, die traditionell eingemauert wird. Brandenburg und Wongorski bedankten sich für die Unterstützung der Stadt, OB Mohrs gab den Dank zurück: „Das Wolfsburger Jobwunder verdanken wir auch Zulieferern wie B&W Fahrzeugentwicklung.“ Thomas Krause (Wolfsburg AG) blickte bereits in die Zukunft: „Es ist noch Platz für einen dritten Bauabschnitt...“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell