Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VW-Werk fährt weiter Sonderschichten

Volkswagen VW-Werk fährt weiter Sonderschichten

Trotz Abgas-Krise: Im VW-Werk Wolfsburg werden im ersten Halbjahr und im Werksurlaub 2016 voraussichtlich zusätzliche Sonderschichten gefahren. Über einen entsprechenden Antrag des Unternehmens wird der Betriebsrat kommende Woche entscheiden.

Voriger Artikel
VW will Golf-Rückruf vorziehen - Passat verzögert sich um Wochen
Nächster Artikel
VW streicht Boni der Vorstände zusammen

VW-Werk Wolfsburg: Es sind zusätzliche Sonderschichten geplant.

Quelle: Volkswagen

In der Golf-Fertigung (Montagelinien 2/3, Lackiererei, Karosseriebau) soll es drei weitere Samstag-Frühschichten geben. Beantragt sind Sonderschichten am 28. Mai, 4. Juni und 18. Juni.

In der Tiguan-Fertigung (Montagelinie 1, Lackiererei und angrenzende Bereiche) soll eine zusätzliche Samstag-Frühschicht gefahren werden - und zwar am 18. Juni.

Im Karosseriebau Tiguan (alt) sind drei Sonderschichten angesetzt. Sie sollen am 18. Juni, 2. Juli und am 16. Juli stattfinden.

Betriebsrat Guido Mehlhop erklärte zu den Planungen: „Unsere Mannschaft baut Fahrzeuge von hervorragender Qualität, die weltweit gefragt sind. Mit den Sonderschichten erfüllen wir diesen Bedarf.“

Die bereits im Februar vereinbarten Sonderschichten sind weiter gültig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell