Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VW-Werk: 434 neue Stellflächen

Volkswagen VW-Werk: 434 neue Stellflächen

Jetzt liegen die Zahlen auf dem Tisch: 434 zusätzliche Stellflächen sind in den vergangenen Wochen auf dem Parkplatz West des Wolfsburger VW-Werks geschaffen worden.

Voriger Artikel
Krim-Krise: VW blickt mit Sorge nach Russland
Nächster Artikel
E-Golf: VW-Werk startet heute Serienproduktion

Ausweichfläche: Hier im nördlichen Bereich kann jetzt auch geparkt werden. In den vergangenen Wochen hat der Parkplatz West 434 Stellplätze hinzu bekommen.

Das war aus zwei Gründen nötig. Erstens: Durch die neue Zufahrtsstraße ist der Parkplatz besser erreichbar und deshalb beliebter geworden. Folge: Parkplätze sind mehr als knapp – in ihrer Not stellten viele ihre Autos ins Halteverbot. Zweitens: In den nächsten Wochen wird eine neue Parkpalette gebaut. Vorübergehend steht deswegen weniger Fläche zum Parken zur Verfügung – Ausweichparkplätze sollten her.

In drei Stufen waren die zusätzlichen Parkplätze geschaffen worden. „86 waren es im Januar, dann kamen im Februar 103 und schließlich noch einmal 245 Plätze hinzu“, sagt Betriebsrats-Koordinator Jürgen Hildebrandt. Die Logistik hatte die Flächen zur Verfügung gestellt.

Ein echtes Problem waren zuletzt die vielen Falschparker. „Mehrfach war die Zufahrtsstraße so zugeparkt, dass im Ernstfall Rettungsfahrzeuge kaum durchgekommen wären“, sagt Betriebsrat Christian Spill (Mitglied im Verkehrsausschuss). Bei einem Vor-Ort-Termin mit Arbeitssicherheit, Werksicherheit und Facility Management wurden deswegen die Maßnahmen verabredet. Dazu gehören Halteverbotsschilder auf der Sitech-Straße in westliche Richtung und eine bessere Kennzeichnung der Fahrbahn direkt auf dem Parkplatz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel