Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VW-Vorstand gibt Brennstoffzellen-Forschung exklusiv an Audi

Volkswagen VW-Vorstand gibt Brennstoffzellen-Forschung exklusiv an Audi

Der Volkswagen-Konzern siedelt seine Forschung für den Alternativantrieb Brennstoffzelle exklusiv bei Audi an. Die Konzerntochter soll die Technologie, bei der Wasserstoff in einer Brennstoffzelle Energie für eine Antriebsbatterie einspeist, am Audi-Standort Neckarsulm in Baden-Württemberg vorantreiben.

Voriger Artikel
Abgas-Skandal stellt Weichen für VW-Haustarifrunde auf Konfrontation
Nächster Artikel
Milliardenklage gegen VW eingereicht

Volkswagen: Die Forschung für den Alternativantrieb Brennstoffzelle geht exklusiv und konzernweit an Audi nach Neckarsulm.

Quelle: Rainer Jensen

Der Audi-Standort in Neckarsulm wäre dann in Sachen Brennstoffzellenforschung nicht nur federführend, sondern konzernweit der einzige. Das hat der Vorstand so beschlossen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus Konzernkreisen. Unter der Entscheidung dürfte der VW-Standort Salzgitter leiden. Das dortige Motorenwerk arbeitet seit fast 20 Jahren an der Brennstoffzelle. Der VW-Betriebsrat fürchtet für Salzgitter nun langfristig ein „massives Beschäftigungsproblem“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell