Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VW-Vorstand Waltl wechselt zu Audi

Volkswagen VW-Vorstand Waltl wechselt zu Audi

Stühlerücken im Volkswagen-Konzern: Hubert Waltl, bislang Produktionsvorstand der Marke VW, wechselt zum 1. April zu Audi. Dort löst er Produktionsvorstand Frank Dreves ab, der laut Audi auf eigenen Wunsch in Ruhestand geht.

Voriger Artikel
VW in Emden setzt auf Windkraft
Nächster Artikel
Riesen-Plakat hängt am VW-Hochhaus!

Geht zu Audi: Der bisherige Produktionsvorstand der Marke VW, Hubert Waltl.

Audi-Chef Rupert Stadler dankte Dreves für seinen langjährigen Einsatz im Zuge des internationalen Wachstumskurses: „Wir werden 2014 erstmalig mehr Automobile außerhalb Deutschlands fertigen als in unseren Stammwerken Ingolstadt und Neckarsulm. Frank Dreves hat einen entscheidenden Anteil an unserer Internationalisierung, mit der wir uns konsequent Marktpotenziale erschließen.“

Gleichzeitig begrüßt Stadler dessen Nachfolger: „Hubert Waltl ist ebenso wie Frank Dreves ein Audi-Gewächs. Er begann seine berufliche Laufbahn 1976 im Werkzeugbau in Ingolstadt und kennt daher die Audi-Werke ebenso gut, wie die Fertigungsstätten der Marke Volkswagen.“

Wer Nachfolger von Waltl als Produktionsvorstand der Marke VW wird, blieb zunächst unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel