Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VW: Verluste in den USA

Volkswagen VW: Verluste in den USA

Volkswagen kämpft weiter mit einem schwachen Geschäft in den USA, konnte im April aber zumindest den Absatzschwund etwas eindämmen.

Voriger Artikel
VW-Chef: PS allein sichert keinen Erfolg
Nächster Artikel
Hauptversammlung ohne Piëch: Aktionäre erwarten Antworten

Passat-Produktion in den USA: Der VW-Absatz sinkt in Nodamerika weiterhin.

Im April wurden mit 30.009 Autos 2,2 Prozent weniger Autos verkauft, wie der Konzern mitteilte.

Damit konnte Volkswagen den Absatzrückgang in den Vereinigten Staaten zumindest eindämmen. Zuletzt war der Absatz teils zweistellig zurückgegangen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell