Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
VW: Traumstart in die Rallye-Saison

Volkswagen VW: Traumstart in die Rallye-Saison

Traumstart für Volkswagen in die neue Saison der Rallye-Weltmeisterschaft: Sébastien Ogier und Julien Ingrassia sicherten sich nach einer furiosen Aufholjagd und einer herausragenden fahrerischen Leistung den Sieg bei der Rallye Monte Carlo. Rang zwei ging an Ford-Pilot Bryan Bouffier, der 2011 hier gesiegt hatte, Rang drei an Kris Meeke im Citroën.

Voriger Artikel
Fiebig-Abschied steht bevor: „Er hat ein Herz für die Stadt“
Nächster Artikel
VW-Finanztochter: „Erfolgsweg fortgesetzt“

Toller Auftakt für die Volkswagen-Piloten: Sébastien Ogier und Julien Ingrassia siegten in Monte Carlo.

„Was für ein perfekter Saisonauftakt! Das Team hat einen fantastischen Job gemacht. Ich bin überglücklich“, sagte Ogier im Ziel. Dabei waren die Witterungsbedingungen alles andere als optimal - Regen, Regen und nochmals Regen war in Monte Carlo angesagt. Der erste Lauf zur Weltmeisterschaft entwickelte sich dann auch gleich zur großen Herausforderung. Ogier musste sich seinen Gesamtsieg mit dem robusten Polo R WRC hart erkämpfen. „Mal hatten wir 100 Meter Asphalt und dann wieder Glatteis auf der Strecke. Dabei den richtigen Rhythmus zu finden war alles andere als einfach“, so Ogier.

Jetzt blicken alle nach Schweden. Schnee und Kälte erwarten die Teams rund um Hagfors in der Nähe von Karlstadt. Spannung und knappe Ergebnisse scheinen nach dem ständigen auf und ab auf der „Monte“ im Land der Elche vorprogrammiert zu sein.

wms

Voriger Artikel
Nächster Artikel