Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VW-Tarif: IG Metall will fünf Prozent mehr Geld

Volkswagen VW-Tarif: IG Metall will fünf Prozent mehr Geld

Wie erwartet fordert die IG Metall für die 115.000 Beschäftigten von Volkswagen und VW Financial Services fünf Prozent mehr Geld. Das beschloss am Dienstag die VW-Tarifkommission.

Voriger Artikel
VW-Chef Müller will in USA Renaissance erleben
Nächster Artikel
US-Anwälte wollen VW-Chef Müller im Abgas-Skandal belangen

Produktion von Volkswagen in Wolfsburg: Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld für die Beschäftigten.

Quelle: Volkswagen

Außerdem will die Gewerkschaft die Verlängerung des bestehenden Altersteilzeittarifvertrages durchsetzen. In der Fläche war dies bereits in der letzten Tarifrunde durchgesetzt worden. Der IG-Metall-Vorstand beschließt die Forderung am 29. Februar 2016.

„Die Tarifrunden bei Volkswagen und in der Fläche sind aufs engste miteinander verzahnt. Wir behandeln alle Unternehmen in der Metall- und Elektroindustrie, und damit auch alle Automobilhersteller, gleich. Es geht uns um faire Bedingungen in der gesamten Branche. Deshalb heißt es in der Fläche und bei Volkswagen: Fünf Prozent mehr Geld für zwölf Monate,“ sagte Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

Die Entgelttarifverträge für die Metall- und Elektroindustrie laufen zum 31. März aus, die Friedenspflicht endet in der Nacht zum 29. April. Bei Volkswagen enden Entgelttarifvertrag und Friedenspflicht erst Ende Mai.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell