Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
VW-Shirts von Britta Enders sind der Renner

Volkswagen VW-Shirts von Britta Enders sind der Renner

Eine spontane Idee, die hohe Wellen schlägt: Britta Enders (45) hat ein T-Shirt entworfen, um in der Krise ein Zeichen für Volkswagen zu setzen. Die Shirts mit dem Aufdruck „Vertrauen in eine Weltmarke“ sind der Renner, Enders kann sich vor Anfragen kaum retten.

Voriger Artikel
Pötsch: VW-Existenz durch Krise bedroht
Nächster Artikel
Nabu legt Kooperation mit VW auf Eis

„Vertrauen in eine Weltmarke“: Die T-Shirts von Britta Enders erfreuen sich großer Beliebtheit bei VW-Mitarbeitern - inzwischen sogar in Mexiko oder Polen.

Quelle: Roland Hermstein

Britta Enders ist als Zeitarbeiterin bei Volkswagen beschäftigt. Mit Beginn der Krise war für sie klar: „Ich stehe zu Volkswagen.“ Auf Facebook in der Gruppe „Ich halte zu Volkswagen, egal was passiert..“, die mittlerweile rund 25.000 Mitglieder hat, tauschte sie sich mit anderen VW-Mitarbeitern aus. „Da hieß es plötzlich: Wir brauchen T-Shirts, um zu zeigen, dass wir hinter Volkswagen stehen“, sagt Enders.

Und das setzte die 45-Jährige um, ganz spontan. Sie entwarf das Logo, saß bis tief in die Nacht vor dem Rechner und nahm auf einmal Sammelbestellungen entgegen. 150 T-Shirts hat sie zunächst bestellt.

„Aber die Anfragen werden immer mehr. Zum Teil melden sich Kollegen aus Mexiko, Slowenien und Polen“, freut sich Enders. Nach dem ersten WAZ-Bericht wurde auch das Fernsehen auf die Aktion von Enders aufmerksam, die Sender SAT.1 und n-tv wollen berichten.

Enders hofft, dass so viele VW-Mitarbeiter wie möglich bei der Betriebsversammlung am Dienstag, 6. Oktober, Flagge zeigen. „Ich verdiene kein Geld mit der Aktion“, stellt sie klar. Auch gehöre sie dem Betriebsrat nicht an. „Mir liegt einfach Volkswagen am Herzen.“

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell