Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VW: Neuer Wirbel um Piech

Volkswagen VW: Neuer Wirbel um Piech

Wolfsburg. Für die Nachfolge des künftigen VW-Aufsichtsratschefs Hans Dieter Pötsch als Finanzvorstand gibt es neben Audi-Chef Rupert Stadler drei weitere Kandidaten. Alle sollen laut Deutsche Presse-Agentur dem Volkswagen-Konzern angehören.

Voriger Artikel
Neue Rolle: Pötsch kontrolliert Winterkorn
Nächster Artikel
584 Jung-Wissenschaftler promovieren bei VW

Erneuter Wirbel: Hat Ferdinand Piëch (kl. Bild) den Wechsel von Martin Winterkorn in den VW-Aufsichtsrat verhindert? Der Konzern dementiert.

Quelle: Archiv (2)

Derweil hat VW einen Bericht dementiert, wonach der langjährige VW-Patriarch Ferdinand Piëch eine Berufung Martin Winterkorns zum Aufsichtsratschef verhindert habe.

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung hatte berichtet, die VW-Eigentümerfamilien Porsche und Piëch wollten ursprünglich Vorstands-Vorsitzenden Winterkorn zum Aufsichtsratschef küren, Pötsch sollte demnach Winterkorn an der Konzernspitze nachfolgen. Gegen diesen Plan habe aber Ferdinand Piëch erfolgreich interveniert, so das Blatt.

VW wies diese Darstellung umgehend zurück. Das Präsidium des Kontrollgremiums habe bereits im April Winterkorns Vertragsverlängerung als Konzernchef vorgeschlagen, teilte ein VW-Sprecher mit. „Dies ist nun noch einmal vom Aufsichtsratspräsidium bekräftigt worden.“

Piëch hatte im Frühjahr einen Machtkampf um die Führung von Europas größtem Autobauer gegen Winterkorn verloren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg

Wolfsburg. Die Weichen für die Nachfolge des zurückgetretenen Ferdinand Piëch an der Spitze des VW-Aufsichtsrats sind gestellt. Neuer Chef des Kontrollgremiums soll Hans Dieter Pötsch werden, bisher Finanzchef bei Europas größtem Autobauer.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Aktuell