Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
VW-Mitarbeiter spendeten

Volkswagen VW-Mitarbeiter spendeten

Die Wolfsburger VW-Mitarbeiter haben 10.000 Euro an das Autismus-Therapie- und Beratungszentrum Wolfsburg gespendet. Das Geld stammt aus der Belegschaftsspende 2013. Mit dem Betrag werden zwei Schaukelsysteme zur Förderung der sensorischen Fähigkeiten angeschafft

Voriger Artikel
Goldener Käfer für VW-Partnerbetriebe
Nächster Artikel
VW-Betriebsrestaurant: „Oase“ wieder geöffnet

10.000 Euro fürs Autismus-Zentrum: Sandra Bruder, Oliver Wolf, Christian Lang, Stephan Wolf (sitzend), Steffi Hamann und Rainer Schabon.

Der Verein unterstützt Menschen mit Autismus und deren Angehörige und bietet Hilfe und Fachvorträge an.

Die Belegschaftsspende übergaben der stellvertretende Gesamtbetriebsratsvorsitzende Stephan Wolf und Betriebsrätin Sandra Bruder zusammen mit Oliver Wolf, Volkswagen Personal, und Christian Lang als Vertreter der Volkswagen-Mitarbeiter. Steffi Hamann, Leiterin und Geschäftsführerin, sowie Rainer Schabon, Aufsichtsratsvorsitzender des Autismus Therapie- und Beratungszentrums Wolfsburg, nahmen den Spendenscheck entgegen.

Steffi Hamann betonte: „Wir freuen uns sehr über die Hilfsbereitschaft der Volkswagen-Mitarbeiter. Die Spende ermöglicht uns, autistischen Menschen zu helfen, ihre sensorischen Fähigkeiten gezielter zu trainieren, um unsere Klienten auf der Wahrnehmungsebene zu unterstützen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel