Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
VW-Marktanteil stürzt in Deutschland ab

Volkswagen VW-Marktanteil stürzt in Deutschland ab

Bislang verspürte Volkswagen auf dem deutschen Automarkt deutlichen Rückenwind. Doch nach der sich abkühlenden Konjunktur in China und teils dramatischen Einbrüchen auf anderen Märkten kommt der VW-Motor nun auch in der Heimat ins Stottern.

Voriger Artikel
584 Jung-Wissenschaftler promovieren bei VW
Nächster Artikel
Sieben Millionen Polo aus Pamplona

Neuzulassungen in Deutschland sanken im August deutlich

Quelle: Archiv

Die Neuzulassungen der Marke VW in Deutschland sanken im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 8,8 Prozent auf 42.022 Fahrzeuge, wie das Kraftfahrtbundesamt jetzt mitteilte. Gleichzeitig legte der gesamte deutsche Automarkt um 6,2 Prozent auf 226.314 Neuzulassungen zu. Alle anderen deutschen Hersteller konnten ihre Verkäufe steigern.

Der Marktanteil von VW sank im August auf 18,6 Prozent – den niedrigsten Wert in Deutschland seit 33 Monaten. Zuletzt hatte VW im Dezember 2012 mit 18,5 Prozent darunter gelegen, wie Daten des Center Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen zeigen.

In den ersten acht Monaten dieses Jahres liegt der Absatz der Marke VW im Vergleich mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 6,4 Prozent im Plus. Von Januar bis Ende August wurden in Deutschland 458.282 Volkswagen neu zugelassen.

Die VW-Tochtermarken Seat (+ 0,8 Prozent) und Audi (+ 1,0 Prozent) steigerten ihre Autoverkäufe in Deutschland im August leicht. Deutliche Zuwächse verzeichneten Skoda (+ 15,6 Prozent) und Porsche (+23,9 Prozent).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell