Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
VW-Manager in Japan wegen Drogenkonsums festgenommen

Kokain-Konsum VW-Manager in Japan wegen Drogenkonsums festgenommen

Ein deutscher VW-Manager ist in Japan wegen Drogenkonsums verhaftet worden. Der 53-Jährige hat laut Medienberichten gegenüber der Polizei den Konsum von Kokain gestanden.

Tokyo 35.6894875 139.6917064
Google Map of 35.6894875,139.6917064
Tokyo Mehr Infos
Nächster Artikel
Erhöhte Abgaswerte: Behörde ordnet Pflicht-Rückruf bei Audi an

Volkswagen: Ein VW-Manager wurde in Japan wegen Drogenkonsums festgenommen.

Quelle: dpa

Wolfsburg/Tokio. „Wir bedauern zutiefst, dass ein Angestellter unseres Unternehmens wegen einer Privatangelegenheit in Polizeigewahrsam genommen wurde“, erklärte die Volkswagen Group Japan in einer Stellungnahme. Das Unternehmen werde während der Ermittlungen vollumfassend mit den Behörden zusammenarbeiten.

Der 53-Jährige ist ein hochrangiger Manager und leitet den Bereich After Sales von Volkswagen in Japan. Nach einem Hinweis der Zollbehörde habe die Polizei Anfang des Monats das Haus des VW-Mitarbeiters in Tokio durchsucht, heißt es in japanischen Medienberichten. Ein Urintest ist nach Angaben der Polizei positiv ausgefallen. Am Mittwoch wurde der Mann festgenommen. Er soll den Konsum von Kokain in einer Vernehmung eingeräumt haben. Die Polizei will nun ermitteln, woher er die Drogen bekommen hat.

Laut Volkswagen arbeitet der Manager seit 2010 in seiner derzeitigen Position im VW-Büro in Tokio. In Japan kann bereits der Besitz einer geringen Menge illegaler Drogen zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe führen.

Von Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell