Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VW-Komponente: Schmall folgt auf Neubauer

Volkswagen VW-Komponente: Schmall folgt auf Neubauer

Der bisherige Brasilien-Chef von Volkswagen, Thomas Schmall (50), wird ab Januar 2015 neuer VW-Markenvorstand für den Geschäftsbereich Komponente. Schmall folgt in dieser Funktion auf Werner Neubauer (65), der wie angekündigt in den Ruhestand wechselt.

Voriger Artikel
Rallye-WM: 10.000 feiern Sebastien Ogier
Nächster Artikel
Weihnachtsfeier im CongressPark

Ruhestand: Werner Neubauer (gr. Bild) tritt ab, sein Nachfolger als Chef der Komponente wird Thomas Schmall (kl. Bild).

Quelle: Roland Hermstein

Neubauer wird in beratender Funktion weiterhin für den VW-Konzern tätig sein. „Wir verdanken es dem herausragenden Einsatz von Werner Neubauer, dass die Komponente heute ein vielseitiger, innovativer und wettbewerbsfähiger Lieferant wesentlicher Bauteile ist - und so nachhaltig zum wirtschaftlichen Erfolg von Volkswagen beiträgt“, sagte VW-Chef Martin Winterkorn. „Unser Unternehmen und seine Heimatregion liegen ihm sehr am Herzen“, so Winterkorn über den gebürtigen Wolfsburger, der demnächst mit der Goldenen Stadtplakette von Wolfsburg ausgezeichnet werden soll.

Nachfolger von Neubauer wird Thomas Schmall, der bisher die Geschäfte von Volkswagen do Brasil leitete. VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh begrüßte diese Entscheidung: „Mit Thomas Schmall haben wir einen der erfahrensten Manager aus dem Produktionsbereich als Vorstand für unsere Hausanfertigung gewinnen können. Schmall verfügt neben hohem Fachwissen über breite unternehmerische Erfahrung und hohe soziale Kompetenz. Dies hat er unter anderem durch eine enge Zusammenarbeit mit unseren brasilianischen Gewerkschaftskollegen bewiesen“, so Osterloh.

Neuer Brasilien-Chef von Volkswagen wird David Powels (52), der bisher die Geschäfte von VW in Südafrika verantwortete. Diese Funktion übernimmt künftig Thomas Schäfer (44), bisher Leiter Konzern Produktion Ausland bei Volkswagen in Wolfsburg.

Der Geschäftsbereich Komponente wurde 2007 gegründet. Dazu gehören unter anderem auch die Geschäftsbereiche Fahrwerk, Kunststoff und Sitze in Wolfsburg sowie die Werke in Braunschweig und Salzgitter.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell