Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VW: Jugendversammlung in Wolfsburg

Volkswagen VW: Jugendversammlung in Wolfsburg

Rund 1800 Auszubildende und Studierende im Praxisverbund von Volkswagen kamen jetzt zur Jugendversammlung in den CongressPark. Unter dem Motto „Pro Azubi“ ging es vor allem um Innovationen und Investitionen in die Berufsausbildung bei Volkswagen.

Voriger Artikel
VW: So viele Verbesserungsideen wie nie zuvor
Nächster Artikel
VW prüft Produktionskürzung in China

Jugendversammlung von Volkswagen: 1800 junge Leute kamen in den CongressPark.

„Wir wollen die Berufsausbildung zukunftssicher machen. Das heißt: Wir müssen uns vor allem bei dem Thema Digitalisierung in allen Bereichen der Berufsausbildung gut aufstellen“, sagte Betriebsrat Gerardo Scarpino, Vorsitzender des Bildungsausschusses. Bislang sei Volkswagen hier auf einem guten Weg. Scarpino: „Durch das gute Zusammenspiel zwischen Betriebsrat, der Jugend- und Auszubildendenvertretung und der Volkswagen Group Academy investierte das Unternehmen in den vergangenen Monaten in die Modernisierung der Arbeitsmittel. Trotz des Effizienzprogramms spart das Unternehmen hier nicht an der falschen Stelle.“

In Hinblick auf die laufende Bewerbungsphase für Ausbildungsstellen (bis 31. Oktober) rechnet Scarpino wieder mit zahlreichen Bewerbern: „Volkswagen bietet eine gute Ausbildung und Entwicklungsmöglichkeiten an. Für junge Leute sind wir einer der attraktivsten Arbeitgeber.“

Außerdem warb die JAV gemeinsam mit Ralf Thomas (Leiter VW Pro Ehrenamt) für ehrenamtliches Engagement der Azubis. Den Bericht der Group Academy gab Christoph Görtz, Leiter der Berufsausbildung am Standort Wolfsburg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell