Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
VW-Heimspiel bei Sachsen Classic

Volkswagen VW-Heimspiel bei Sachsen Classic

Vor sächsischer Bilderbuch-Kulisse werden 180 klassische Raritäten für Aufsehen sorgen. Drei Tage lang werden der Großraum Zwickau - Chemnitz - Leipzig und der tschechische Kurort Karlovy Vary in automobiler Faszination schwelgen. Volkswagen Classic wird mit sechs luftgekühlten Klassikern und acht wassergekühlten Vertretern der neuen Generation ab 1974 dabei sein.

Voriger Artikel
Fast 270 Bauprojekte: VW rüstet Werk für die Zukunft
Nächster Artikel
Im Volkswagen-Werk gibt es 7000 Fahrräder!

Volkswagen-Heimspiel bei der Sachsen Classic: Egal ob Volks wagen oder Skoda (hinten) - das sächsische Publikum mag sie alle.

Rund 650 Kilometer lang ist die mit 20 offiziellen Wertungsprüfungen und 15 Zeitkontrollen gespickte Strecke, die binnen drei Tagen unter die Räder genommen wird: 180 Automobilklassiker werden bei der Sachsen Classic vom 21. bis 23. August dabei sein, darunter 14 Oldies von Volkswagen Classic und weitere 16 Schmuckstücke aus den Werkssammlungen von Audi, Porsche, Skoda und Volkswagen Nutzfahrzeuge.

VW bringt ganz besondere Highlights mit - darunter einen der allerersten Golf I aus dem Automuseum, stellvertretend für das Jubiläum „40 Jahre Golf“. Dazu kommen ein in die einstige DDR gelieferter Golf I sowie ein Golf III-Rallye-Prototyp - der weithin unbekannte A 59. Herbie, VW-Porsche 914 und Karmann-Ghia Typ 14 stehen beispielhaft für die luftgekühlte Ära.

Jahr für Jahr wartet die Sachsen Classic mit immer neuen Zuschauerrekorden auf. Start der Rallye ist traditionell um 12 Uhr in Zwickau, dem Stammsitz von Volkswagen Sachsen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel