Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VW: Extraschichten im zweiten Halbjahr

Volkswagen VW: Extraschichten im zweiten Halbjahr

Im VW-Werk Wolfsburg wird es im zweiten Halbjahr aller Voraussicht nach weitere Sonderschichten geben - allerdings nicht in dem Ausmaß wie noch vor ein, zwei Jahren. Über einen entsprechenden Antrag des Unternehmens will der Betriebsrat heute entscheiden.

Voriger Artikel
Zulassungen: Golf, Tiguan und Touran vorne
Nächster Artikel
VW-Betriebsrat stimmt Sonderschichten zu

VW-Werk Wolfsburg: Auch im zweiten Halbjahr wird es aller Voraussicht nach Sonderschichten geben, allerdings nicht in dem Ausmaß wie in früheren Jahren.

In vorangegangenen Verhandlungen hatte der Betriebsrat bereits dafür gesorgt, dass eine ursprünglich für den 5. September geplante Samstagfrühschicht verschoben wurde. „An vielen Schulen in Niedersachsen finden zu der Zeit Einschulungen statt“, erklärt Betriebsrat Guido Mehlhop. Zudem habe man in den Verhandlungen darauf geachtet, dass die in drei Schichten eingeteilten Kolleginnen und Kollegen über das Jahr hinweg einigermaßen gleichmäßig von der Mehrarbeit betroffen sein werden.

Hintergrund: Der Betriebsrat hatte sich in der Vergangenheit dafür stark gemacht, dass die Fahrweise längerfristig festgelegt wird, damit die Beschäftigten ihre Freizeit besser planen können. In diesem Jahr wird deswegen die Fahrweise nicht mehr pro Quartal, sondern gleich für ein Halbjahr geregelt. Mehlhop: „Außerdem entscheiden wir nach dem Grundsatz: ,So wenig Sonderschichten wie möglich.‘“

WAZ-Info: Schichten

Im VW-Werk Wolfsburg ist im zweiten Halbjahr folgende Fahrweise bei den Sonderschichten geplant:

  • Fertigung 1/Karosseriebau, Lackiererei und Montage: sechs Samstag-Frühschichten (18. Juli, 26. September, 10. und 17. Oktober, 14. und 28. November).
  • Montagelinie 1: vier Samstag-Frühschichten (26. September, 10. Oktober, 28. November, 12. Dezember) sowie eine Sonntag-Nachtschicht (18. Oktober).
  • Fertigung 2/Lackiererei und Montage: fünf Samstag-Frühschichten (15. und 22. August, 19. September, 17. Oktober, 14. November) sowie eine Sonntag-Nachtschicht (19. Juli).
  • Karosseriebau Tiguan: fünf Samstag-Spätschichten (18. Juli, 19. und 26. September, 10. und 17. Oktober).
  • Karosseriebau Touran: sechs Samstagfrühschichten (18. Juli, 15. und 22. August, 19. September, 17. Oktober und 14. November).

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell