Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
VW-Betriebsräte trafen sich zu Arbeitsklausur

Volkswagen VW-Betriebsräte trafen sich zu Arbeitsklausur

Die Vertreter der IG Metall im VW-Betriebsrat haben sich jetzt zu einer dreitägigen Arbeitsklausur im Oberharz getroffen. Mehr als 100 Betriebsräte, Vertrauensleute und Gewerkschaftssekretäre nahmen teil.

Voriger Artikel
Endlich: Der XXL-Golf rollt nach Wolfsburg
Nächster Artikel
Nutzfahrzeug-Holding sitzt in Niedersachsen!

Arbeitnehmervertreter und Vertrauensleute der IG Metall aus dem Werk Wolfsburg kamen zum Erfahrungsaustausch zusammen.

„Wissensaufbau und Erfahrungsaustausch sind zwei elementare Voraussetzungen, damit die Betriebsräte vor Ort im VW-Werk die Interessen der Belegschaft auch wirklich durchsetzen können. Genau darum ging es in der Fraktionsklausur“, sagte VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh, der auch Vorstandsmitglied der IG Metall ist.

Das Organisationsteam um Betriebsrat Gerardo Scarpino und Fachreferent Robert Renno hatte eine Reihe von Qualifizierungseinheiten vorbereitet. Dabei ging es zum Beispiel um Arbeitssicherheit, die Entgelt- und Gehaltskommission, den Personalausschuss für Arbeitnehmer oder die Jugendarbeit im Werk.

Die Geschichte der Mitbestimmung stand ebenfalls auf der Tagesordnung. „Als Experte referierte dazu auch Wolfgang Schulz, der früher einmal die Geschicke der IG Metall-Verwaltungsstelle Wolfsburg gelenkt hat“, sagte Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell