Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Up-gehängt: Fiat 500 überholt den VW-Mini

Volkswagen Up-gehängt: Fiat 500 überholt den VW-Mini

Fiat zeigt VW die Rücklichter: Bei den Neuzulassungen auf dem deutschen Automarkt hat der Fiat 500 im Juni den VW Up als Spitzenreiter bei den Minis überholt.

Voriger Artikel
Benteler eröffnete neues Entwicklungszentrum
Nächster Artikel
VW-Werksferien 2016: Termin steht fest

Führungswechsel: Der Fiat 500 (l.) überholte den VW Up.

Quelle: Archiv (2)

Die Verkäufe des Up sanken im Vergleich zum Vorjahresmonat um ein Drittel auf 3421 Fahrzeuge. Gleichzeitig legte der Fiat 500 um zehn Prozent zu und eroberte mit 3742 Neuzulassungen den Spitzenplatz unter den Kleinstwagen. Allerdings: Ein gewerblicher Anteil von 74,3 Prozent beim Fiat 500 legt zahlreiche Händlerzulassungen nahe, um den Verkauf der alten Generation kurz vor Verkaufsstart des aufgefrischten Modells zu fördern.

Im Segment der Großraum-Vans verlor der VW Touran seine Führungsposition. Die Verkäufe des Wolfsburger Modells gingen im Juni um fast ein Drittel zurück. Ein Grund dürfte die anstehende Markteinführung des neuen Touran im September sein. Kleiner Trost: Der Spitzenplatz bleibt im Hause Volkswagen, denn der Touran wurde vom aufgefrischten Sharan verdrängt.

Gewohntes Bild in der Kompaktklasse: Der Golf führte mit 23.742 Neuzulassungen. Das war ein Zuwachs von 20 Prozent im Vergleich zum Juni 2014.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell