Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Touareg-Abenteurer plant neuen Rekord

Volkswagen Touareg-Abenteurer plant neuen Rekord

Nach zwei erfolgreichen Weltrekord-Fahrten - von Feuerland nach Alaska entlang der „Panamericana“ und von Melbourne nach St. Petersburg - wollen sie es wieder wissen: Rainer Zietlow und sein Team brechen erneut mit einem VW Touareg zu einer spektakulären Rekordfahrt auf: Vom Nordkap zum Kap Agulhas.

Voriger Artikel
Gose folgt Hitzmann
Nächster Artikel
VfL: Sitech baut VIP-Sitze

Neue Weltrekord-Fahrt im VW Touareg: Matthias Prillwitz, Rainer Zietlow, Marius Biela (v. l.).

Die Fahrt gegen die Zeit führt das Team in Nord-Süd-Richtung durch Europa und Afrika entlang der östlichen Staaten. Der Start erfolgt am 21. September am Nordkap in Norwegen, dem nördlichsten Punkt Europas. Das Ziel ist der südlichste Punkt Afrikas, das Kap Agulhas, das bereits nach etwa zehn Tagen erreicht werden soll.

Die mehr als 17.000 Kilometer lange Route ist zu 97 Prozent asphaltiert und führt durch Finnland, Schweden, Dänemark, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Serbien, Bulgarien, Türkei, Ägypten, Sudan, Äthiopien, Kenia, Tansania, Sambia und Simbabwe und Südafrika. Es erwarten die Abenteurer tiefe Schlaglöcher im Sudan und in Äthiopien, unzählige Serpentinen im afrikanischen Hochland sowie die berühmte Wellblech- und Vulkansteinpiste „Road of Hell“ im Norden Kenias.

Auch bei dieser Rekordfahrt wird Zietlow 20 Cent pro Kilometer für zwei SOS-Kinderdörfer in Sambia und Sudan spenden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel