Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
„Starthilfe“: Fertigung II spendet 7500 Euro

Volkswagen „Starthilfe“: Fertigung II spendet 7500 Euro

Unterstützung für benachteiligte Kinder: Die Fertigung II aus dem Wolfsburger VW-Werk unter Leitung von Hartwig Diers hat 7500 Euro an die Wolfsburger Initiative „Starthilfe“ gespendet.

Voriger Artikel
Robbie Williams: VW verpflichtet Superstar
Nächster Artikel
Mit Spezialsalz und GPS: Winterdienst ist gerüstet

Spende der Fertigung II: „Starthilfe“-Koordinator Ulrich Neß nahm den symbolischen Scheck von Stefan Braun (r.) und Maik Gladhorn entgegen.

Die Mitarbeiter Stefan Braun und Maik Gladhorn überreichten in der Hans-Christian-Andersen-Schule in Westhagen einen symbolischen Scheck an den Projektkoordinatoren der Starthilfe, Ulrich Neß.

„Die Fertigung II ist im Sommer mit dem so genannten Löhn-Preis ausgezeichnet worden, mit dem herausragende Transferprojekte zwischen Wissenschaft und Wirtschaft hervorgehoben werden. Es ist für mich und die ganze Mannschaft der Fertigung II eine große Freude, dass wir mit diesen Mitteln nun etwas für benachteiligte Wolfsburger Kinder tun können“, sagte Hartwig Diers.

Die Karosseriebau-Fachleute Braun und Gladhorn hatten an dem Projekt mitgearbeitet, mit dessen Hilfe die Schweißnähte am Touran nun noch genauer vermessen und automatisch angepasst werden können.

Die „Starthilfe“ setzt das Geld für mehrere Grundschulen ein, unter anderem für das Gewaltpräventions-Programm „Gewaltfrei Lernen“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell