Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Starke Bilanz: VW-Werk 
baute über 815.000 Autos

Volkswagen Starke Bilanz: VW-Werk 
baute über 815.000 Autos

Die Abgas-Affäre stürzte Volkswagen 2015 in die Krise. Doch es gibt auch Lichtblicke: Mit mehr als 815.000 Fahrzeugen hat das VW-Werk Wolfsburg das zweitbeste Produktionsergebnis der vergangenen 20 Jahre eingefahren.
Den größten Beitrag zu diesem Erfolg leisteten der Golf und der Golf Sportsvan mit 500.000 Fahrzeugen.

Voriger Artikel
US-Behörden werfen VW Irreführung und Halbwahrheiten vor
Nächster Artikel
CO2-Abgaswerte: VW braucht mehr Zeit

VW-Werk Wolfsburg: 2015 verließen erneut mehr als 800.00 Fahrzeuge die Montagelinien.

Quelle: Archiv

Dabei sei der Anteil der Elektro-Fahrzeuge deutlich gestiegen, wie VW gestern mitteilte. Insgesamt liefen über 14.000 e-Golf und fast 18.000 Golf GTE mit Plug-in-Hybrid-Antrieb vom Band.

„Das Jahr war eine große Herausforderung für die gesamte Mannschaft“, sagte Werkleiter Jens Herrmann. Mit dem Anlauf des neuen Touran und den Vorbereitungen für den Produktionsstart des neuen Tiguan habe das Werk „enorme Aufgaben“ bewältigen müssen. „Dass wir vor diesem Hintergrund erneut mehr als 800.000 Fahrzeuge gebaut haben, zeigt die Stärke der Wolfsburger Mannschaft. Für dieses Ergebnis gilt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mein Dank“, betonte Herrmann.

Nach den Umbau- und Instandhaltungsmaßnahmen über den Jahreswechsel nahm das Werk Wolfsburg die Produktion am Montag wieder auf. Zugleich startete die Serienproduktion des neuen Tiguan. Herrmann blickt zuversichtlich auf 2016: „Wir starten hochmotiviert und gut vorbereitet ins neue Jahr.“

2014 hatten mehr als 836.000 Fahrzeuge die vier Montagelinien des Wolfsburger Werks verlassen.

+++ Dieser Artikel wurde aktualisiert +++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell