Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Spenden-Aktion: 21.854 Euro für Erdbeben-Opfer

Volkswagen Spenden-Aktion: 21.854 Euro für Erdbeben-Opfer

Italienisch essen für einen guten Zweck: Das konnten kürzlich die VW-Beschäftigten in den Betriebsrestaurants. Pro italienisches Hauptgericht spendeten sie einen Euro. Sage und schreibe 10.927 Euro kamen so zusammen. Das Geld ist für die Opfer des jüngsten Erdbebens in Mittelitalien bestimmt.

Voriger Artikel
VW-Chef Müller wirft Vorgängern mangelnden Weitblick vor
Nächster Artikel
VW findet Kompromiss mit US-Klägern für größere Dieselwagen

Scheckübergabe: Bei der Spenden-Aktionswoche in den VW-Betriebsrestaurants kam ein gewaltiger Betrag zusammen.

Wolfsburg. Schöne Geste: Volkswagen doppelt den Betrag noch einmal auf. So gehen insgesamt 21.854 Euro an die Erdbebenopfer in Italien.

Das Betriebsrestaurant Alt-Nürnberg war kürzlich die Kulisse für die Scheckübergabe. Kollegen der Service Factory, IG-Metall-Migrantenvertretung und VW-Betriebsräte mit italienischen Wurzeln trafen sich zum Abschluss der Spenden-Aktionswoche. Betriebsrätin Daniela Cavallo gehörte zu den Initiatoren: „Unser Dank geht zuallererst an die vielen Spender. Er geht aber auch an das Personal in den Betriebsrestaurants, das uns kräftig unterstützt hat.“

Martin F. Cordes (Leiter Volkswagen Gastronomie & Hotellerie) sagte: „Für die Service Factory war die Hilfe eine Selbstverständlichkeit. Wir haben das gern getan.“ Und Ralf Kroschel (Leiter Gastronomie Wolfsburg) erinnerte an die italienische Speisekarte bei der Aktion. „Auch unsere Salsiccia aus VW-eigener Produktion durfte dabei natürlich nicht fehlen.“ Für die Migrantenvertretung sagte Giuseppe Gianchino: „In ganz Italien wird die Hilfe aus Wolfsburg stark registriert.“

Hintergrund: Nach dem schweren Erdbeben Ende August mit 290 Toten in Mittelitalien gab es in Wolfsburg eine Welle der Hilfsbereitschaft. Sie wird getragen von VW-Beschäftigten mit Wurzeln in Italien und von Gewerkschaftern. Die nächste Aktion steht bereits an: Der Eintritt bei „Nick‘s Rock Night“ mit Livemusik aus der Region (Sonnabend, 7. Januar, 20 Uhr, Mehrzweckhalle Kästorf) wird komplett an die Erdbebenopfer gespendet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell